Friesenheim Jürgen Silberer ist neu im Vorstand

Lahrer Zeitung
Siegfried Greiner (rechts) freut sich über neue Verstärkung im Ortsverband Schuttern: Jürgen Silberer ist neuer stellvertretender Vorsitzender. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

CDU: Vorsitzender freut sich über neuen Stellvertreter

Schuttern (cbs). Die Basis der CDU mit ihren Ortsverbänden ist enttäuscht von der Landes- und Bundespolitik. In der Sitzung des CDU-Ortsverbands Schuttern äußerten die Mitglieder unverhohlen ihre Kritik. Wenn sich die Führung an der Spitze lieber in persönlichen Kleinkriegen verliere, sei kaum ernsthafte Politik zu leisten, erklärte Siegfried Greiner, Vorsitzender des Ortsverbands Schuttern. Vermisst wird von oben ein deutliches Bekennen für die Landwirtschaft.

Greiner ist wiederholt zum Vorsitzenden des Ortsverbands gewählt worden und betonte gegenüber seinen Mitgliedern den Wunsch, in den kommenden Jahren auf Gemeindeebene in einen Verband zu fusionieren. Zumindest soll der Gedanke stetig laut gedacht werden. "Wir haben alle unsere Probleme und ich stelle ein gutes Miteinander unter den Ortsverbänden fest", erklärte Greiner. Vor allem der engagierte Wahlkampf anlässlich der Gemeinderatswahlen habe Stärke und Zusammenhalt herauskristallisiert. Besonders ins Zeug gelegt habe sich Jürgen Silberer, dem am Ende nur 13 Stimmen für einen Sitz im Gemeinderat gefehlt hätten. Die Versammlung wählte ihn zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden.

CDU Schuttern ist für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Das Hauptaugenmerk der vergange nen zwei Jahre habe auf der Kandidatengewinnung für die Nominierungsliste gelegen. Vor allem viele junge Leute zeigten sich motiviert und engagiert. Trotzdem fehlten dem Verband neue Mitglieder. Es bleibt bei 22 Mitgliedern. Greiner dankte Ewald Schaubrenner, dem Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbands, für die Organisation von Infoveranstaltungen wie das politische Forum in der Sternenberghalle. Unverstän dnis zeigte Greiner gegenüber der aktuellen Haushaltspolitik der Gemeinde Friesenheim. Erschreckend sei die Tatsache, dass die energetische Sanierung der Sternenberghalle für die kommenden zwei Jahre 3,5 Millionen Euro bündle. Im Umkehrschluss bedeute dies, dass auf unbestimmte Zeit noch nicht einmal mehr geringe Begehrlichkeiten möglich wären. Unverständlich sei für Greiner, dass in der aktuellen Zinslage, die Gemeinde nicht selbst die Chance einer Kreditaufnahme beim Schopfe gepackt habe.

Der CDU-Ortsverband zeigte sich als starker Befürworter der Landwirtschaft und betonte einmal mehr seine Unterstützung. Dass die Landwirtschaft düngen und Pflanzens chutz gegen Pilze und Schädlinge einsetzen müsse, daran ließ Karl Silberer keinen Zweifel. "Pflanzenschutz ist wie eine Impfung."

Siegfried Greiner ist wieder zum Vorsitzenden gewählt worden. An seiner Seite ist nun Jürgen Silberer. Schriftführer ist Fritz Meyer und Rechnerin ist Diana Finner. Zu den Beisitzern gewählt wurden Rüdiger Finner, Brigitte Kopf-Priebe und Karl Silberer. Kassenprüfer sind Stefan Buttenmüller und Marco Lippmann. Und zum Mitgliedsbeauftragten wurde Konrad Mast von den Mitgliedern gewählt.