Friesenheim Impfung im Kursana Domizil schneller als erwartet

Mitarbeiter und Bewohner der Friesenheimer Senioreneinrichtung wurden gegen das Coronavirus geimpft. Foto: Kursana

Friesenheim  - Auf diesen Moment hatten viele gewartet: In der Senioreneinrichtung Kursana Domizil in Friesenheim wurde mit den Impfungen gegen das Covid-19-Virus begonnen. Schneller als erhofft konnte die Impfaktion in der Senioreneinrichtung gestartet werden. "Nahezu alle Bewohner wurden mit dem Biontech-Pfizer-Vakzin behandelt. Auch bei den Mitarbeitern war die Impfbereitschaft hoch", heißt es in einer Mitteilung der Senioreneinrichtung.

Schon früh morgens um 8 Uhr ging es los: Ein mobiles Impfteam, Friesenheims Allgemeinmedizinerin  und  Pandemiebeauftragte des Ortenaukreises, Doris Reinhardt, und ihr Praxisteam begannen damit, die Impfdosen an die Senioren und Mitarbeiter zu verabreichen.

"Frau Reinhardt stand uns schon seit Beginn der Corona-Pandemie mit außergewöhnlichem Engagement zur Seite", heißt es aus dem Kursana Domizil. "Sie berät uns nach wie vor zu allen notwendigen Maßnahmen. Des Weiteren schulte sie unsere Mitarbeiter in der Durchführung der Corona-Schnelltests."

Dem groß angelegten Impfmarathon vorangegangen waren intensive Vorbereitungen. So wurden zuvor die nötigen Einverständniserklärungen von den Bewohnern, ihren Angehörigen und Betreuern eingeholt.

Friesenheims Ärztin begleitet und unterstützt die Einrichtung

Überzeugungsarbeit sei dabei aber kaum nötig gewesen. "Mensch, bin ich froh, dass endlich diese Impfung da ist!", hieß es dann schließlich sowohl von Mitarbeitern als auch Bewohnern.

Sich und andere zu schützen, sei für sie selbstverständlich, erklärte eine Kursana-Bewohnerin. Nun hofft sie, bald wieder häufiger ihre Verwandten sehen zu können. Die derzeit geltenden Hygienemaßnahmen werden in der Senioreneinrichtung Kursana Domizil allerdings auch in nächster Zeit aufrecht erhalten. Angesichts des erfolgreichen ersten Impftermins sehen Bewohner und Mitarbeiter dem Folgetermin am 2. März auf jeden Fall mit Optimismus entgegen.

Info

Wer die Bewohner der Senioreneinrichtung besuchen möchte, sollte zuvor das Kursana-Team unter Telefon 07821/92 20 90 anrufen. "Wir besprechen dann gemeinsam die Besuchsmöglichkeiten und -bedingungen", heißt es. Zudem werden die Besucher gebeten, sich zum gegenseitigen Schutz an die notwendigen Hygiene-Maßnahmen zu halten.

  • Bewertung
    1