Friesenheim Ihr Ehrenamt war ihr ein Anliegen

Eleonore Meier war 25 Jahre ehrenamtlich für die Pfarrgemeinde Herz Jesu unterwegs. Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Heiligenzell (cbs). Viele Listen, seitenlang mit Namen bestückt, bewahrt Eleonore Meier in ihrem Ordner. Alles Menschen, denen sie in den vergangenen 20 Jahren in ihrem Ehrenamt einen Krankenbesuch abgestattet hat. Der ehrenamtliche Auftrag der Kirche war ihr nicht nur eine Aufgabe, sondern ein persönliches Anliegen. Jedes Seniorenheim von Seelbach bis Lahr sowie in Oberweier und Friesenheim habe sie mindestens einmal im Monat von innen gesehen. Zu vielen Menschen ist sie auch nach Hause gegangen. Eine Stunde Trost, ein kurzes Gespräch und den Menschen vor allem vermittelt: Du bist nicht vergessen. Noch in diesem Jahr feiert sie ihren 80. Geburtstag. Nie machte sie um ihr Ehrenamt viele Worte. Die Freude und das Lächeln der Kranken oder der Jubilare waren ihr Dank und Anerkennung genug.

 

25 Jahre gehörte sie zum Putzdienst der Pfarrgemeinde Herz Jesu. Oft kam sie um 13 Uhr von der Arbeit nach Hause und ging gleich im Anschluss zum Putzen in die Kirche. "Ich habe diese Arbeit gern gemacht", sagt die 79-Jährige.

In den vergangenen 20 Jahre schmückte sie auch für Fronleichnam und das Herz-Jesu-Fest die Blumenteppiche. Zur christlichen Symbolik gehört für sie auch die Gestaltung der Osterkerze. Seit 20 Jahren trägt diese die filigrane Handschrift von Meier. Gern erinnert sie sich an die Jahre, als sie so im Beisein von Schwester Sarona, der langjährigen Mesnerin der Pfarrgemeinde Herz Jesu, die Kerze gestaltet habe. "Die Kerze werde ich weiterhin für die Kirche machen", sagt Meier. So ganz ist jetzt dennoch nicht Schluss. Neben der kunstvollen Gestaltung der Osterkerze wird sie auch weiterhin die christliche Schrift "Kontinente" in die Häuser bringen.

  • Bewertung
    0