Friesenheim Hauch von Orient auf der Bühne

In farbenfrohen Kostümen präsentierte das Ensemble die orientalische Tanzshow "Fantasia Arabica" in der Sternenberghalle. Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Von Christine Bohnert-Seidel

Friesenheim. Tänzerinnen in farbenfrohen Gewändern, mitreißende Klänge – das Ensemble um Lehrerin Amira El Amar hat die ausverkaufte Sternenberghalle in einen orientalischen Tanztempel verwandelt. Erstmals hatte die VHS-Außenstelle Friesenheim gemeinsam mit El Amar zur Show "Fantasia Arabica" eingeladen.

Ausdrucksstark und anmutig bewegten sich die Frauen auf der Bühne, wussten sich und ihre Schritte in Szene zu setzen. Den Auftakt bildete ein farbenprächtiger Bauchtanz. Moderatorin Marie-Luise Wiechers bemerkte gleich zu Beginn: "Wohlgemerkt ist der Bauchtanz nur eine kleine Perle aus der langen Kette des orientalischen Tanzes."

Das Bühnenbild war schlicht. Was zählte, waren die Choreografie und die Eleganz von Ensemble und drei herausragenden Solistinnen. Amira El Amar gelang mit ihren Partnerinnen Kalila und Malika Behiri eine in sich stimmige Show. Kraftvoll interpretierte Kalila aus Augsburg einen Säbeltanz, der den Atem stocken ließ. Amira El Amar präsentiere einen afghanischen Tanz. Es schien als berührten die Füße nicht den Boden. Insgesamt bestachen alle Tänze durch unverwechselbare Schrittfolgen und orientalische Hüftschwünge. Einen Hauch Bollywood, auch Indien gehört zum Orient, zeigte das Ensemble um Ulla Kölblin-Stippich.

Im zweiten Teil des Abends erzählte die Gruppe mit einem getanzten Märchen aus der Feder von El Amar und Kalila die Geschichte einer Blume, die der Menschheit Energie und Kraft spendet und die von bösen Mächten bedroht wird. Am Ende jubelte das Publikum allen Darstellern lautstark zu.

  • Bewertung
    0