Friesenheim Hat Rat genug für Wehr getan?

Reiner Graupe Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Kommandant Reiner Graupe hat dem Gemeinderat Friesenheim im Rahmen der jüngsten Sitzung für die Unterstützung der Feuerwehr Friesenheim mit allen fünf Abteilungen gedankt. Graupe nutzte hierfür die Frageviertelstunde: "Ich frage Sie als Gemeinderat, haben Sie genug für die Feuerwehr getan?", so Graupe. Die Antwort lieferte der scheidende Kommandant gleich mit. "Ja, Sie haben viel getan. Der Gemeinderat ist die größte Unterstützergruppe der Feuerwehr Friesenheim", so Graupe weiter. Am Freitag, 15. März, wird sich Graupe in der großen Hauptversammlung nicht mehr zur Wahl stellen.

Als Nachfolger im Amt des Kommandanten stellt sich Thomas Manach, Abteilungskommandant der Abteilung Heiligenzell zur Wahl. Und auch die Stellvertreterposten werden neu besetzt. Fabian Steppacher, Abteilungskommandant in Friesenheim bewirbt sich um das Amt des ersten Stellvertreters und Matthias Göbbels stellt sich für das Amt des zweiten stellvertretenden Kommandanten zur Wahl. Bisher ist Klaus Beiser, Abteilungskommandant aus Oberweier, erster stellvertretender Kommandant und Thomas Manach, zweiter Stellvertreter.

Graupe bedankte sich in der Sitzung ausdrücklich beim Gemeinderat für das ihm, in den vergangenen zehn Jahren entgegengebrachte Vertrauen. Friesenheims Bürgermeister Erik Weide nahm den Dank und die Anerkennung des Kommandanten sehr gern an und betonte: "Natürlich werden wir Sie, Herr Graupe, am Freitag auch ordentlich verabschieden. Auch Sie haben alles für die Feuerwehr getan."

  • Bewertung
    0