Friesenheim Ein Hüttenzelt für die Zunft

Petra Müller-Huber ist dankbar für den Förderverein. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

"Der Förderverein ist uns eine sehr große Stütze", sagt Petra Müller-Huber, Zunftmeisterin der Friesenheimer Fasentzunft (FFZ). Durch die Hilfe des Vereins kann sich die Zunft unter dem Jahr ganz auf die Fastnachtsveranstaltungen konzentrieren.

Friesenheim. Für die gesellschaftlichen Aktivitäten übernimmt der Förderverein die Verantwortung und diesen Veranstaltungen war das Jahr 2018 reich bespickt.

Größte Herausforderung war die Organisation des Bürgerfests, erklärte Vorsitzender Jürgen Huber. "In Kooperation mit dem Musikzug haben wir die drei Festtage mit Bravour gemeistert", betonte er. Die Gemeinschaftsveranstaltung von FFZ und Musikzug erwies sich als sehr gut. Einer Fortsetzung der Kooperation für das Jahr 2019 stehe nichts im Wege.

Allerdings erwies sich im vergangenen Jahr der Sonntag als nicht sehr einträglich. Neuerung in diesem Jahr wird demnach ein Frühschoppenkonzert mit dem Musikzug sein. Damit erhoffen sich beide Vereine eine noch größere Attraktivität des Fests.

Für Entspannung in der Kasse der aktiven Hästräger sorgt die Übernahme der Buskosten sowie der verstärkte Arbeitseinsatz in allen Belangen der Fasentzunft. Ein besonderer Dank galt Zimmermeister Roland Herzog. "Von ihm hören wir nie ein Nein und wir können uns auf seine Unterstützung stets verlassen", erklärte Huber.

Kassiererin Isolde Scholl legte eine einwandfreie Kassenbilanz vor und verkündete ein sattes Plus aus den Veranstaltungen. Im Sinne der Kinder, beschenkt die FFZ die Friesenheimer Kinder mit einer großen Fastnachtsfete im Georg-Schreiber-Haus.

Neues Konzept für die Kinderfasent geplant

Zu den Investitionen zählte im vergangenen Jahr der Kauf des Hüttenzelts von der Kolpingfamilie Friesenheim. Geld wurde in eine Ergänzung des Gebäudes sowie die Erneuerung einer Plane gesteckt. Zum Bürgerfest 2019 steht den Gästen eine größere Hütte zur Verfügung.

Schriftführer Lukas Büchele erklärte das neue Konzept zur Kinderfasent zum Erfolg. Spiele, Rallye und Vergnügen rund um das Georg-Schreiber-Haus sind bei den Kindern sehr gut angekommen.

Am Schluss blieb Andreas Watter noch die Bitte um Entlastung von Rechnerin und Vorstand. Vorsitzender Jürgen Huber rief zur verstärkten Mitgliederwerbung auf.

Der Förderverein Friesenheimer Fasentzunft wurde im Jahr 2014 gegründet. Mitgliedsanträge gibt es beim Vorsitzenden Jürgen Huber, Luisenstraße 4, 77948 Friesenheim. Der Beitrag liegt bei zehn Euro jährlich.

  • Bewertung
    0