Friesenheim Dank an den Macher

Jürgen Seubert ist seit 30 Jahren Leiter der Tennisabteilung im SV Oberschopfheim. Dafür erhielt er eine Dankurkunde. Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Oberschopfheim (cbs). Seine Hauptversammlung hat der Sportverein Oberschopfheim genutzt, um Jürgen Seubert zu ehren. Er leitet seit 30 Jahren die Abteilung Tennis.

 

"Jürgen Seubert ist ein sehr engagierter und tatkräftiger Abteilungsleiter", machte Rolf Armbruster für den SV deutlich. "Mit viel Kraft und Kompetenz" führe der Oberschopfheimer bis heute die Abteilung. Andreas Bruch, Mitglied im Vorstand der Tennisabteilung, hob die verschiedenen Verdienste des Abteilungsleiters hervor. Mit ihm sei etwa der Bau des dritten Tennisplatzes gekommen, so Bruch. 1998 realisierte die Abteilung ihr größtes Projekt: den Bau des Clubheims. Die alte Hütte wurde abgerissen. Wie viele Arbeitsstunden und wie viel Herzblut Seubert in die Abteilung habe fließen lassen, "bleibt bis heute ungeklärt". Aber Seubert sei niemand, der aufrechne, sondern einfach nur zupacke. Vor vier Jahren kam bereits der Umbau der Duschen hinzu und vor zwei Jahren der Erweiterungsbau. Kein Wunder, dass die Mitglieder auf weitere Jahre mit Seubert an der Abteilungsspitze hoffen.

"Nur gemeinsam sind wir stark", betonte im Anschluss der Geehrte. Er wisse ein starkes Team hinter sich. Außerdem habe die Abteilung in diesem Jahr mit der Wahl von Anna Bruch zur zweiten Vorsitzenden einen guten Schritt in die weitere Verjüngung des Vorstands gemacht. Die Tennisabteilung halte sich im Grunde seit ihrer Gründung vor mehr 40 Jahren konstant bei rund 150 Mitgliedern.

Grund zur Hoffnung gebe die Jugendabteilung. Mehr Kinder wollen das Tennisspiel lernen und nähmen am Training teil. Die Tennisabteilung behaupte sich nicht nur sportlich: Seubert berichtete von einem sehr erfolgreichen Vatertagsfest.

Wieder mit im Boot ist die Tennisabteilung bei der Organisation und Ausrichtung des Leodegarfestes im Oktober. Im vergangenen Jahr hatten sich Tennisabteilung, Chorgemeinschaft und Winzergenossenschaft für die Bewirtung verantwortlich gezeigt. 2018 werden das der SVO, die Tennisabteilung und Winzergenossenschaft übernehmen.

  • Bewertung
    0