Friesenheim (red/ng) Die Feuerwehren Oberschopfheim und Friesenheim wurden am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall auf die B3 gerufen. Dort hatte eine 87-jahrige Autofahrerin beim Linksabbiegen auf die B 3 das Auto eines 65-Jährigen übersehen. Durch den Aufprall zogen sich die Unfallverursacherin und ihre Beifahrerin schwere Verletzungen zu. "Die Fahrerin war in ihrem Fahrzeug im Fußraum eingeklemmt und musste mit einem technischem Gerät befreit werden", so die Feuerwehr. Die 61-Jährige Beifahrerin konnte sich selbstständig ins Freie retten. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Freiburger Klinik geflogen. Ihre Beifahrerin kam ins Klinikum Lahr. Der 65-Jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf über 20 000 Euro.