Fischerbach Wechsel bei der Frauen-Union

Die Vorstandsriege der Frauen-Union Freudenstadt (von links): Katrin Schindele, Elli Krauth, Pascale Peukert, Viola Künstle, Martina Surgalla, der Landtagsabgeordnete Norbert Beck, die neue Vorsitzende Petra Lorleberg, Xenia Kübler, Rose Schwarz, Elisabeth Bok und Maria Klink. Foto: Roth Foto: Schwarzwälder Bote

Wechsel an der Spitze der Frauen-Union im Kreis Freudenstadt: Petra Lorleberg ist die neue Vorsitzende.

Kreis Freudenstadt. Lorleberg folgt Martina Surgalla. In ihrem Bericht hob die scheidende Vorsitzende Surgalla mehrere Aktionen hervor. Bei einem Rundgang durch das Krankenhaus wurden die Planungen zum neuen Krankenhaus vorgestellt. In Kooperation mit dem Frauennetzwerk wurden zwei Veranstaltungen zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht" besucht. Des Weiteren fanden Besuche im Alpirsbacher Heimatmuseum, bei der Bäckerei Saur in Horb und der Erlacher Höhe in Freudenstadt statt. Auch gab es einen "Politischen Brunch" im Café Ziegler in Schopfloch mit Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel zur aktuellen Bundespolitik.

Der CDU-Kreisvorsitzende Norbert Beck dankte dem Vorstand, vor allem Martina Surgalla, für das ehrenamtliche Engagement. Zu Lorlebergs Stellvertreterin wurde Xenia Kübler aus Pfalzgrafenweiler gewählt. Schriftführerin ist Maria Klink aus Alpirsbach. Als Beisitzerinnen fungieren für die nächsten zwei Jahre: Martina Surgalla (Empfingen), Elli Krauth (Freudenstadt), Katrin Schindele (Baiersbronn), Elisabeth Bok (Horb), Rose Schwarz (Freudenstadt), Juliane Vees (Eutingen), Juliana Adam (Horb), Viola Künstle (Bad Rippoldsau-Schapbach) und Pascale Peukert (Dornstetten). Die Frauen-Union der CDU setze sich auf allen politischen Ebenen dafür ein, dass Frauen einen angemessenen Platz in der Politik erhalten, und motiviere Frauen zur politischen Mitarbeit. CDU-Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung für einen Beitritt.

  • Bewertung
    0