Fischerbach Sechsfachsieg für Fischerbach

Die komplette Mannschaft des RSV Fischerbach Foto: Hauer Foto: Schwarzwälder Bote

Am vergangenen Wochenende fand in Offenburg -Bohlsbach die Bezirksmeisterschaft der Schülerinnen und Schüler statt. Zeitgleich waren diese Meisterschaften auch der Qualifikationswettkampf für die Elite-Sportlerinnen zur Landesmeisterschaft.

Am Vormittag durften die jüngsten Sportler auf die Fläche. Viele Fischerbacher Nachwuchssportler gaben bei diesem Wettbewerb ihr Debüt. Die Kinder sammelten wichtige Erfahrungen undsie zeigten vor ihren Eltern ihr Können. Bei den Jüngsten gingen vier Fischerbacherinnen an den Start. Sie zeigten alle eine saubere Kür, bei der sichtbar war, was in der kurzen Zeit schon alles gelernt wurde. Theresa Schmitt belegte in dieser Gruppe den ersten Platz. Es folgten Romy Ullmann (Platz zwei), Ida von Reuss (Platz drei) und Jolina Voland (Platz fünf).

Bei den Jungen in dieser Altersklasse stellte der RSV Fischerbach sogar sieben Teilnehmer. Lukas Schmieder sicherte sich mit 23,91 Punkten den ersten Platz. Es folgten auf den weiteren Plätzen Nico Schätzle, Lukas Heizmann, Ben Kraus, Levin Fehrenbacher, Marlon Boschert, den achten Rang belegte Simon Schmid.

Bei den Mädchen zwischen zehn und elf Jahren musste der erste Platz einer Gutacherin überlassen werden. Direkt danach folgten Charlotte Schmitt, Angelina Lehmann , Emilia Schmid, Mila Warnecke und Amelie Burger.

Milena Doll ging bei den Schülerinnen U13 für Fischerbach an den Start. Sie musste von ihrem Ausgangswert jedoch einige Abzüge in Kauf nehmen und landete am Ende auf dem vierten Rang mit 32,83 Punkten.

Bei der männlichen Konkurrenz stellte Fischerbach das gesamte Starterfeld: Frederik Heizmann (42,93 Punkte), Tim Schätzle (36,55 Punkte) und Luca Matt (33,10 Punkten) zeigten jeweils gute Leistungen. Für die beiden Erstplatzierten bedeutete diese Punktzahl sogar die Qualifikation zur Badischen Meisterschaft.

Zum ersten Mal zu zweit gingen bei dem Wettbewerb Berivan Darwisch und Julia Eisenmann sowie Tim Schätzle und Milena Doll an den Start . Beide Teams trainieren erst seit ein paar Wochen die Kür zu zweit. Berivan und Julia belegten den zweiten Platz und zeigten sogar die schwere Übung Sattellenkerstand in der Einzelschleife fehlerfrei. Schätzle und Doll gewannen die offene Klasse, das neuformierte Duo bekam nur vier Punkte Abzug.

In der Elite-Klasse gingen Marina Schorn und Madlen Schätzle für den RSV Fischerbach an den Start. Sie zeigten ihre Kür direkt vor den Vize-Weltmeisterinnen aus Gutach und sicherten sich mit 86,59 Punkten die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft.

Der RSV Fischerbach stellte bei diesem Wettbewerb in Offenburg-Bohlsbach wieder einmal unter Beweis, dass die Nachwuchsarbeit im Verein voran geht. Die Fischerbach Trainerinnen Stefanie Schmieder und Pia Heizmann waren ebenfalls mit vor Ort und zeigten sich zufrieden mit den Leistungen ihrer jungen Sportler.

Welche Schwierigkeiten die Kinder in ein paar Jahren vielleicht schon auf das Rad zaubern könnten wird am Sonntag in der Haslacher Eichebachsporthalle zu sehen sein: Ab 10 Uhr findet der 3. BW-Cup im Kunstradfahren statt, eine Wettkampfserie, bei der die besten Sportler der jeweiligen Altersklassen aus ganz Baden-Württemberg am Start sind.

Neben den deutschen Schülermeisterinnen Maren Buchholz/ Maris Göppert wird unter anderem auch der Vize-Europameister im Einer der Junioren am Start sein. Höchstschwierigkeiten wie der Lenkerhandstand gehören zu seiner höchst sehenswerten Kür.

  • Bewertung
    0