Feuer in Kehl Frau wird aus brennendem Haus gerettet

Hausbrand geht glimpflich aus: Die Feuerwehr war am Dienstagabend in Kehl mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Einsatz-Report 24

Kehl - Ein Wohnungsbrand am frühen Dienstagabend hat gegen 18.45 Uhr in der Kehler Hornisgrindestraße einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Feuer in einer Wohnung im fünften Stock eines Wohngebäudes. Die Flammen konnten schnell von den Freiwilligen Feuerwehren Kehl und Willstätt unter Kontrolle gebracht werden – Schlimmeres wurde so verhindert.

Wie die regionale Nachrichtenagentur Einsatz-Report 24 berichtet, waren die Bewohner der betroffenen Wohnung nicht zu Hause. Aus einer benachbarten Wohnung musste eine Frau von den Einsatzkräften der Feuerwehr gerettet werden. Die Höhe des durch das Feuer verursachten Schadens war am Abend noch unbekannt. Verletzte gab es nach aktuellen Informationen keine. Die Feuerwehren waren mit mehreren Löschzügen im Einsatz.

  • Bewertung
    0