Ettenheim Vielversprechender Nachwuchs

Schon eher fortgeschritten – auch das Schülerorchester der Ettenheimer Stadtkapelle überzeugte. Foto: Decoux-Kone

Ettenheim (mm). Der Nachwuchs der Ettenheimer Stadtkapelle hat sich beim jährlichen Vorspielnachmittag in der Stadthalle präsentiert. Manche Kinder traten zum ersten Mal öffentlich vor Publikum auf. Das Lampenfieber bei einigen war verständlich. Doch das überwanden sie allesamt.

 

Etwa der sechsjährige Mattheo Lory, erst seit März an der Klarinette übend, im Duett "Der Kuckuck und der Esel" begleitet von der schon erfahreneren Annika Kopf. Oder die gleichaltrige Nathalie Kopf mit Bachschem Allegro an der Querflöte, die sie erst seit Januar spielt. Oder der zehnjährige Tim Schaudel am großen Eufonium.

Leistungsabzeichen als Qualitätsnachweis

Weitere Kinder zeigten auch an Posaunen, Saxofonen und Trompeten, was sie mit großem Fleiß schon gelernt haben. Auch etwas Ältere (bis 15 Jahre) demonstrierten ihr Können, darunter auch Leon With an der Posaune. Er ließ sich auch davon nicht beirren, dass die CD mit der Begleitmusik zum Rap-Lied "Hey Du" ausfiel. Das Brüderpaar Jakob und Niklas Geppert überzeugte am Schlagzeug. Ob spanisch, jazzig, Serenade oder James-Bond-Filmmusik – alle, auch die nicht genannten jungen Instrumentalisten durften gleichermaßen stolz auf ihre Darbietungen sein. Das zeigte auch das Publikum, das immer wieder ausgiebig applaudierte.

Zuvor hatte zum Einstieg in den Vorspielnachmittag das komplette Schülerorchester der Stadtkapelle mit Dirigentin Anna-Lena Amann einige Stücke aus seinem Repertoire präsentiert, zum Abschluss das fortgeschrittenere Jugendorchester unter Leitung von Jürgen Burmeister mit Abba-Medley, Michael-Jackson-Hit und "Tango por una Cabeza" für weiteren Beifall gesorgt.

Extra erwähnt wurden als neue Inhaber des Jungmusiker-Leistungsabzeichens Luise Müller, Joscha Bold (Silber), Leon With, Johanna Plöse und Jina Henninger (Bronze).

Neben den begeisterten Eltern, Großeltern und Geschwistern hatte auch der Vorsitzende der Stadtkapelle, Thomas Amann, sichtlich Freude an den Auftritten des vielversprechenden Nachwuchses. Am Nachmittag wurde nicht nur heftig fürs Familienalbum fotografiert, sondern auch noch eine von Eltern reich bestückte Kuchentheke geplündert.

  • Bewertung
    0