Ettenheim TV Ettenheim auf gutem Weg

Ehrungen beim TV Ettenheim (von links): Gabi Mutz, Margarete Strickler, Frank Nann, Elisabeth Schätzle, Christel Terrien, Jutta Vögele, Birgit Walz und Martin Disch Foto: Verein Foto: Lahrer Zeitung

Dem TV Ettenheim geht es sportlich und finanziell gut. Das wurde bei der Hauptversammlung deutlich. Der große Zuspruch hat jedoch auch eine Schattenseite.

Ettenheim (red/fx). Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Nann folgten die Berichte aus den verschiedenen Bereichen, in denen der erfolgreiche Turnbetrieb sowie vergangene Aktivitäten und Veränderungen noch einmal beleuchtet wurden. Schriftführerin Miriam Winter berichtete, dass sich beim Turnverein seit dem Jahr 2017 die neue Tradition des Frühlingsfests etabliert und die Nikolausfeier abgelöst habe, um dem den Aktiven eine Plattform zu gebe. Aus dem Bericht von Oberturnwartin Birgit Walz ging hervor, dass sich das sportliche Angebot des TVE in zwei Bereiche gliedert: das Kursprogramm und die Vereinsangebote. Werbe- und Pressewartin Janka Barth berichtete, dass sich die Kurse (Eltern-Kind-Turnen, Rückenfit, Senioren Gymnastik) sehr großer Beliebtheit erfreuten. Eine neue Übungsleiterin, die einen weiteren Kurs, Power Yoga, anbietet, konnte vor Kurzem gewonnen werden. Auch dieses Angebot wurde sehr gut angenommen.

Oberturnwartin Walz bestätigte den großen Zuspruch für die Vereinsangebote, insbesondere, was die Kindergruppen anbelangt. Sie machte jedoch auch deutlich, dass die immer größer werdende Nachfrage aufgrund knapper Hallenkapazitäten und begrenzter personeller Ressourcen kaum mehr aufzufangen sei.

Umso erfreulicher sei es, dass mit Claus Kunst ein neuer Übungsleiter für die Mädchen der Leistungsriege im Alter von 13 bis 16 Jahre gefunden wurde und dass An­drea Edte und Corina Kalt vor einem Jahr das Showteam als neues Vereinsangebot ins Leben gerufen haben. Über alle Kurse sowie Vereinsangebote können Interessierte sich seit einiger Zeit auf der von Janka Barth neu gestalteten Homepage des TVE informieren.

Vorstand wird im Amt bestätigt

Die Kooperation mit der TG Altdorf wurde beendet, das Verhältnis ist jedoch weiterhin gut, was sich an der Beteiligung zweier Gruppen der TG Altdorf am Frühlingsfest des TVE ablesen lässt. Gerätewartin Gertrud Schönwald beklagte den Platzmangel für neu angeschafftes Material in der Stadthalle. Der TVE stehe mit der Stadtverwaltung in Gesprächen, die bemüht sei, Abhilfe zu schaffen. Kassenwartin Anja Kopp zog eine positive Bilanz. Mit aktuell 335 Mitgliedern stehe der Verein auch finanziell auf gesunden Füßen.

Lobende Worte gab es auch vom Ehrenvorsitzenden Klaus Schätzle, der die anstehende Wahl des Vorstands leitete. Als zweiköpfiges Vorstandsteam wurden Frank Nann und Birgit Walz einstimmig gewählt. Sigrid Obert scheidet aus dem Vorstandsteam aus. Alle weiteren Posten wurden bestätigt: Kassenwartin bleibt Anja Kopp, Schriftführerin ist weiter Miriam Winter. Das Amt der Oberturnwartin übernimmt wieder Birgit Walz, Werbe- und Pressewartin bleibt Janka Barth. Den Posten der Gerätewartin hat auch künftig Gertrud Schönwald inne. Die Beisitzer heißen Andrea Band und Jutta Oberle, Andrea Edte (neu) und Christine Weber (neu).

70 Jahre: Martin Disch und Anneliese Jäger

60 Jahre: Elfriede Friedrich

50 Jahre: Jutta Vögele

  40 Jahre: Ulrike Göhr, Birgit Rietsche, Sigrid Fuchs, Gabi Mutz, Elisabeth Schätzle, Anneliese Späth, Margarete Strickler und Christel Terrien

25 Jahre: Marita Scherwarth, Anna-Maria Herr, Anna Sexauer, Sophia Sexauer, Sarah Siefert und Birgit Walz

  • Bewertung
    0