Ettenheim Tohuwabohu in der Gaststube

Hoch her ging es in der Wirtschaft "Zum Goldenen Schlüssel". Die Münchweierer Darsteller sorgten für viele Lacher. Foto: Hiller Foto: Lahrer Zeitung

Münchweier (hi). "Jeder hat seinen Schlüssel fürs Glück gefunden", verkündeten die Mitwirkenden des Laientheaters in Münchweier vor dem Schlussapplaus nach ihrem zweistündigen Theaterstück in drei Akten. Das Lustspiel unter der Regie von Brian Grant und Tatjana Stanek wurde am Samstagnachmittag für Kinder und Senioren und am Abend für die theaterbegeisterte Bevölkerung sowie Freunde des MGV Sunshine Chors aufgeführt. Zur Hauptvorstellung sangen eingangs die Sängerinnen und Sänger des Chors unter der Leitung von Otillia Sackmann einige frohe Lieder. Eine Tombola mit schönen Preisen rundete die Veranstaltung ab.

Theaterspielen hat in Münch­weier eine lange Tradition. Beim MGV Sunshine Chor (früher Männergesangverein) ist Thomas Gehring seit 25 Jahren als Laiendarsteller aktiv.

Wirtschaft macht ihrem Namen alle Ehre

Heuer hatte er die Rolle des Bier liebenden Stammgasts in der Kneipe "Zum Goldenen Schlüssel" übernommen. Für seine langjährige Aktivität in der Theatergruppe wurde er von der Chor-Vorsitzenden Sylvia Schumacher mit einer Urkunde ausgezeichnet. Alle Darsteller wurden am Schluss mit reichem Beifall und Präsenten bedacht.

Vorhang auf: eine verstaubte Gaststube, die vier Jahre geschlossen war. Katrin Neubauer (Stefanie Obert), Enkelin der früheren Wirtin, die das Stadtleben leid ist, hat den Dorfgasthof geerbt und will ihn wieder in Schwung bringen. Doch das ist schwerer als gedacht. Ihre Mutter Inge (Alexandra Tränkle) erhofft sich Hilfe durch Pendel und Wünschelrute. Besonders freut sich Stammgast Horst Klamm (Thomas Gehring) über die Wiedereröffnung. Seine Schwester Annemarie Klamm (Nadine Hummel) als Vorsitzende des örtlichen Diätclubs ist verständlicherweise gegen die Wirtschaft.

Die inzwischen hergerichtete Gaststube erhält neue Gäste: Zwei Fußballfans aus dem Ort (Pascal Gwarys und Markus Gwarys), den immer auf sein gepflegtes Äußeres bedachten Bürgermeister Paul Buntspecht (Sebastian Hummel), die Postbotin Erika Huber (Loreen Ebert) und Geschäftsmann Anton Obermann (Markus Binz). Letzterer will der Wirtin das Gasthaus abluchsen und erscheint – zur Erheiterung der Zuschauer – in mehreren Verkleidungen.

Während es sich die Männer einfach nur gutgehen lassen wollen, die Fußballfans über andere Spieler lästern und die Postbotin mächtig neugierig ist, mahnt die Diätclub-Vorsitzende zu mehr sportlicher Aktivität. Trotz aller Diätvorschriften kommen doch alle zur großen Party. Dort verhelfen eine ausgelassene Stimmung mit viel Kirschwasser sowie Cocktails letztendlich zu einigen neuen Beziehungen. Doch die Suche nach dem legendären Schatz der Großmutter geht weiter, bis schließlich in einem alten Stall Goldstücke gefunden und verteilt werden. Somit hat der "Goldene Schlüssel" seinem Namen alle Ehre gemacht.

Vorsitzende Schumacher dankte am Ende allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne, den Helfern im Saal, den Sponsoren, dem Hausmeister Armin Späth, den Vereinen für die Überlassung der Halle und dem Roten Kreuz Münchweier-Wallburg für seine Bereitschaft. Am kommenden Samstag wird das Stück ein weiteres Mal in Ettenheimmünster aufgeführt.

  • Bewertung
    0