Ettenheim Spendensumme verdoppelt

Unterstützen die Schulranzen-Aktion (von links): Karola Kirsten, Iris Möbes, Christian Machleid, Joachim Götz, Bruno Metz, Christian Weber, Margot Hauswald und Steffen Ulbrich Foto: Stadt Foto: Lahrer Zeitung

Ettenheim (red/fx). Zum vierten Mal hat in diesem Jahr die Schulranzen-Aktion "Wir starten gleich!" angefangen. Seit 2015 unterstützen Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Apotheken und weitere im Gesundheitswesen Tätige das Projekt, bei dem Kinder aus finanzschwachen Familien mit einem Schulranzenset ausgestattet werden.

 

Besonders freut Bürgermeister Bruno Metz, der gemeinsam mit der Zahnärztin Iris Möbes die Initiative für das Projekt ergriff, dass der Spendenbetrag seit der ersten Aktion mehr als verdoppelt wurde. So kam in diesem Jahr ein Gesamtbudget von mehr als 2000 Euro zusammen, wie die Stadt mitteilt. 13 Praxen und Apotheken, die Buchhanlung sowie eine private Spenderin unterstützten neben der Buchhandlung Machleid das Projekt in diesem Jahr. Mit den Finanzmitteln wurden sieben ABC-Schützen mit einem Schulranzen samt Mäppchen, Turnbeutel und anderen Utensilien ausgestattet.

"Die Schulranzen-Aktion zeigt, dass in Ettenheim der soziale Zusammenhalt gelebt wird. Schön, dass so viele von Beginn an die Aktion unterstützen", so Bürgermeister Metz. Viele Spender machen von Beginn an bei der Aktion mit. Heike Schillinger, die das Projekt vonseiten der Stadt begleitet, ergänzt, dass das Budget sogar noch für eine Aktion im kommenden Jahr ausreichen wird.

Die Vergabe der Schulranzen erfolgte in enger Absprache mit den Erzieherinnen in den Kindergärten und nach Vorlage von Einkommensnachweisen.

  • Bewertung
    0