Die Ettenheimer Feuerwehr will nach den Sommerferien wieder mit dem Probebetrieb starten. Er war coronabedingt in den vergangenen Monaten nur sehr eingeschränkt beziehungsweise überhaupt nicht möglich. Damit sich die Wehrleute vor Infektionen schützen können, spendete der Inhaber der Rohan-Apotheke, Christian Weber, nun 1000 Mund-Nasen-Schutzmasken sowie 50 FFP 2-Masken, die er am Dienstag an Bürgermeister Bruno Metz und Feuerwehrkommandant Jürgen Rauer übergab. Metz freute sich: Ohne die Spende hätte die Stadt das Feuerwehr-Budget überziehen müssen. Auch Rauer bedankte sich: Es wäre unvorstellbar, wenn ein Aktiver erkranken würde und die gesamte Wehr unter Quarantäne gestellt werden müsste. Foto: Decoux-Kone