Ettenheim Reise durch Natur und Landschaften

Farbtupfer im Erdgeschoss des Ettenheimer Krankenhauses: Reinhard Jäger (von links), Kurt Bildstein, Monika Bach, Rosemarie Obert betrachten das Bild "Magnolien". Foto: Birkle Foto: Lahrer Zeitung

Mit 35 Werken zeigt die Hobbykünstlerin Rosemarie Obert aus Mietersheim im Erdgeschoss des Ettenheimer Krankenhauses eine vielfältige Auswahl ihres Wirkens. Sie sollen in den nächsten Monaten Patienten, Mitarbeiter und Besucher erfreuen.

Ettenheim. Mit dabei bei der Vernissage war auch Kurt Bildstein, in dessen Malgruppe Rosemarie Obert seit 1999 ihre künstlerischen Grundlagen "erlernt" und gemeinsam mit weiteren Künstlern aus der Region bei jährlichen Malreisen erweitert und neu orientiert hat. Auch die stellvertretende Pflegedirektorin des Klinikums Lahr-Ettenheim, Monika Bach, sowie Reinhard Jäger, Vorsitzender des Fördervereins des Kreiskrankenhauses Ettenheim, der seit Jahren Kunstausstellungen im Klinikum organisiert, wollten die Ausstellungseröffnung nicht verpassen.

Eigentlich wollte sie Modezeichnerin werden

Ihr Berufswunsch war eigentlich Modezeichnerin, berichtete Rosemarie Obert, den sie dem Widerspruch ihrer Mutter wegen nicht verwirklichen konnte. Sie blieb aber der Mode durch die Berufsausbildung zur Schneiderin verbunden. Als begeisterte Hobbykünstlerin hat sie bei Kurt Bildstein eine breite Aus-, Fort-, und Weiterentwicklung ihrer persönlichen künstlerischen Tätigkeit erfahren, die sie jetzt, da die Malgruppe nicht mehr besteht, bei Bukuruije Daladaku in Lahr erweitert und mit neuen Impulsen versieht.

Ihre Arbeiten umfassen vor allem Landschaften, Stillleben, Blumen in als Aquarellen, in lebhaften Acryl, Gouachen, Monotopien, oder auch in Gelatine-Druck und Collagen. Die Vielfalt der Darstellung und der Objekte, vor allem von Landschaften, oder die direkte Einzelorientierung auf besondere Motive aus der Natur in unterschiedlicher Farborientierung sind Oberts Schwerpunkte.

Gerne probiert die Künstlerin auch neue Richtungen aus, die ihrer persönlichen Entfaltung und künstlerischen Fantasie Raum geben. Die Betrachtung der ausgestellten Bilder lässt gleichzeitig Oberts ganz persönliche Fokussierung auf das Detail im Gesamtbild erkennen, bei dem unterschiedliche Farbtöne eine spannende Wirkung erzielen. Zudem zeigt sich, wie sehr Hobby und Berufung sich gerade in der Kunst gegenseitig befruchten und wie das Zusammenspiel vielseitige Motive entstehen lässt, die ein breites Publikum begeistern.

Fazit: Die Ausstellung im Erdgeschoss des Ettenheimer Krankenhauses lädt dazu ein, eine kleine, aber feine Reise durch Natur und Landschaften zu machen.

Rosemarie Obert hat ihre Werke schon während der Zeit in der Malgruppe Kurt Bildsteins bei vielen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen präsentiert. Dass sie jetzt im Ettenheimer Krankenhause zu sehen sind, ist für Reinhard Jäger vom Förderverein "eine besondere Freude".

  • Bewertung
    0