Die neunte Klasse des August-Ruf-Bildungszentrums aus Ettenheim ist in Berlin mit ihrem Wahlkreisabgeordneten Peter Weiß zusammengetroffen. Die Schüler haben kurz vor den Sommerferien eine Abschlussfahrt in die Bundeshauptstadt unternommen. Im Gespräch mit dem Abgeordneten standen aktuelle politische Ereignisse wie der Brexit und die Flüchtlingspolitik im Mittelpunkt. Beim abschließenden Rundgang besichtigten die Schüler im Reichstagsgebäude die Inschriften der sowjetischen Soldaten aus dem Jahr 1945. Dies war für die jungen Leute sehr interessant, vor allem weil die Soldaten damals kaum älter waren als sie heute. Von der Kuppel des Reichstagsgebäudes konnte dann noch ein sommerlicher Blick über Berlin genossen werden.