Spende macht Wunsch wahr Neues Fußballfeld fürs Gymnasium

Ettenheim - Strahlende Gesichter waren am Mittwochmorgen auf dem Freizeit-Campus des Städtischen Gymnasiums Ettenheim zu sehen. Dort ist mit einer 40. 000-Euro-Spende der Regionalstiftung der Sparkasse und großem Engagement der Stadt als Schulträger ein tolles Fußballfeld entstanden, das nun seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Auf 83. 000 Euro beliefen sich die reinen Baukosten. Zudem hat die Stadt ein neben dem Schulgelände liegendes Grundstück erworben, um diesen langjährigen Wunsch der Schule zu erfüllen.

Jürgen Riexinger, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Offenburg/Ortenau, begleitet von Bereichsdirektor Klaus Bühler und Geschäftsstellenleiter Stephan Hurst überreichte Schulleiter Frank Woitzik den Scheck. "Die Förderung des Sports auch außerhalb der Vereinstätigkeit ist eines der wichtigen Ziele der Regionalstiftung", so Riexinger. Im neuen Kleinspielfeld auf dem Gymnasium-Campus werde diese Zielsetzung vorbildlich verwirklicht.

Den Dank an die Sparkasse erweiterte Woitzik mit einem ebensolchen an die Stadt. Ganz besonderer Dank wurde sowohl seitens der Schulleitung wie auch von Bürgermeister Metz ausdrücklich "Bauleiter" und Hausmeister Bernhard Mösch ausgesprochen, der immer wieder Helfer aus Elternschaft, Lehrerkollegium und Schülern mobilisierte und somit mit viel Eigenleistung Kosten sparte.

Das Ergebnis bezeichneten sowohl Schulleiter Woitzik als auch Bürgermeister Bruno Metz als "vollen Erfolg". Mit Basketballfeld, Tischtennisplatten und Fußballfeld, mit Pizzaofen und Grillstelle verfügt die Schule nun über einen "enormen Mehrwert" (Metz), wofür SMV-Vertreter Niclas namens der Schüler allen dankte, die das ermöglichten.

  • Bewertung
    0