Rust (red/fx). Die Polizei hat am Freitag gegen Mitternacht in Rust einen 31-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der offenbar unter dem Einfluss mehrerer berauschender Mitteln stand. Der Mann räumte ein, vor Fahrtantritt einen Joint geraucht zu haben, und hatte zudem rund einen halben Promille Alkohol im Blut. In einer Vesperdose fanden die Beamten mehrere Gramm Marihuana.