Ettenheim Lokalmatadorin nutzt Heimvorteil

Kerstin Schwendenmann vom TC Ettenheim setzte sich in der Damen-Konkurrenz gegen ihre Teamkollegin Sabine Knobel souverän durch. Foto: Furtwängler Foto: Lahrer Zeitung

(rf). Die topgesetzten Valentin Baranyi vom TC RW Baden-Baden und Kerstin Schwendenmann vom Ausrichter TC Ettenheim sind die Sieger beim 7. Ettenheimer LK-Turnier um den "Sport-Saar-Cup". Sie gewannen die A-Konkurrenzen beim mit 60 Teilnehmern gut besetzten Leistungsklassenturnier des TC Ettenheim.

Bei den Herren A unterstrich der 20-jährige Ungar Valentin Baranyi am Finaltag seine Favoritenstellung. Zunächst schlug er im Halbfinale den früheren TCE-Spieler Daniel Kromer (TK Kurhaus Aachen) mit 6:1, 6:4, wobei Kromer im zweiten Satz durchaus seine Chancen hatte.

Im zweiten Halbfinale stand neben dem an zwei gesetzten David Nageleisen vom TC Mengen erfreulicherweise auch der Ettenheimer Bezirksligaspieler Andreas Vogel. Nach seinem Titelgewinn bei den Herren 30-Bezirksmeisterschaften bewies Vogel seine gute Form. Nachdem er bereits in der ersten Runde den an vier gesetzten Nico Kimmig ausgeschaltet hatte, gewann er auch gegen Christian Brunner vom TC BW Bohlsbach und wurde erst im Halbfinale von David Nageleisen ausgeschaltet. Das Finale zwischen Baranyi und Nageleisen begann auf Augenhöhe. Nach gewonnenem ersten Satz war der Widerstand von Nageleisen allerdings gebrochen und Baranyi gewann das Siegerpreisgeld sicher mit 6:4 und 6:0.

Bei den Frauen kam es im Finale zum erhofften Ettenheimer Vereinsduell zwischen Kerstin Schwendenmann und Sabine Knobel. Die beiden TCE-Spielerinnen aus dem Bezirksmeisterteam gewannen ihre Halbfinale gegen Emilia Turinsky (TC GW Emmendingen) und Nicky Brüggemann (TC Mengen) sicher in zwei Sätzen. Im Finale behielt die Nummer eins des TC Ettenheim die Oberhand. Im zweiten Satz musste Kerstin Schwendenmann aber noch einen Rückstand drehen, um am Ende mit 6:1, 7:5 den Turniersieg zu holen.

Topbesetzt und spannend war auch die Konkurrenz der Herren 40. Der an eins gesetzte Sven Karl vom TC Kappel-Grafenhausen schaffte den Einzug ins Finale und schlug dabei im Halbfinale die TCE-Hoffnung Maik Thesing. Im zweiten Halbfinale war mit Filip van Baelen vom TC Lahr ein weiterer Spieler aus der Region. Er unterlag jedoch dem stark aufspielenden Florian Sauer vom TC Mengen. Sauer war dann auch der dominierende Mann im Finale gegen Karl. Mit 6:0 und 6:3 gewann der Mengener das Endspie.

Im Herren-B-Feld waren am Ende die Spieler aus dem Raum Freiburg unter sich. Das Endspiel gewann der an eins gesetzte Fabian Burow vom TC Hochdorf gegen den Überraschungsfinalisten Dominik Fessler vom TC Müllheim mit 6:2 und 6:3. Die Titel in den ausgespielten Nebenrunden gingen an Nico Kimmig (TC Hohberg/Herren A), Kai Barleon (TC Herbolzheim/Herren B), Michaela Thesing (TC Ettenheim/Damen) sowie Markus Zimmermann (TC Kappel-Grafenhausen, Herren 40).

  • Bewertung
    0