Ettenheim Heimische Produkte direkt vom Erzeuger

Die Premiere in diesem Jahr kam gut an, 2019 gibt es den zweiten Frühlings- und Naturparkmarkt in Ettenheim. Dafür sucht die Stadt noch Anbieter. Foto: Stadt Ettenheim Foto: Lahrer Zeitung

Ettenheim (red/fx). Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr findet am 5. Mai 2019 der zweite Frühlings- und Naturparkmarkt in der Ettenheimer Altstadt (rund ums Rathaus sowie in Rohan- und Ettikostraße) statt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, werden typischen Produkte aus der Region angeboten und zwar direkt vom Erzeuger.

Bereichert werden soll der Naturparkmarkt um einen Markt der schönen Dinge, etwa Kunsthandwerk, Keramik, Floristik und Holzprodukten. Wichtig ist den Organisatoren, dass alle angebotenen Dinge selbst gemacht sind. Zugekaufte Ware darf nicht angeboten werden. Der Frühlingsmarkt erstreckt sich ebenfalls über Ettiko-, Friedrich- und Rohanstraße.

Auf den zwei Aktionsflächen beim Rathaus und bei der Volksbank soll es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Livemusik geben. Im Rohanhof werden die jungen Besuchern mit einem Strichelzoo, Luftballon-Tieren, Basteln und Kinderschminken unterhalten. Der Markt beginnt um 11 Uhr und endet gegen 18 Uhr.

Stadt hat schon viele Anmeldungen

Der Stadt lägen bereits viele Anmeldungen vor, weiter seien willkommen. Egal, ob Hobbykünstler, Betrieb oder Verein, jeder, der sich beim Kunsthandwerker- oder Naturparkmarkt beteiligen wolle – auch mit Essensangeboten – könne sich bei Heike Schillinger von der Verwaltung anmelden (Telefon 07822/­43 21 02, E-Mail heike.schillinger@ettenheim.de). Bei ihr gibt es auch nähere Infos.

  • Bewertung
    0