Ettenheim Großer Spaß an Land und im Wasser

Einer der Höhepunkte beim Aktionstag im Ettenheimer Freibad: Kajakfahren unter der Anleitung und Aufsicht von Profis Foto: Hiller Foto: Lahrer Zeitung

Ettenheim. Sonntag, Freibad Ettenheim, 30 Grad im Schatten, Wassertemperatur 20 bis 22 Grad, gut gelaunte Gäste, tolles Programm: Beim Aktionstag der Stadt Ettenheim zusammen mit dem Arbeitskreis "Fit und Gesund", der Feuerwehr, der DRK-Wasserwacht und des Kanuclubs Ettenheim war einiges geboten – und vor allem die jungen Besucher kamen voll auf ihre Kosten.

Einige holten sich das "Seepferdchen"

Die Badchefs Emanuele Palladino und Edgar Koslowski freuten sich über die rege Teilnahme im Wasser und an Land. Schwimmbaddauergäste respektierten die rund drei Stunden andauernden Aktionen und die damit verbundenen eingeschränkten Bademöglichkeiten. Auf schattigen Wiesen oder am Kiosk konnten sie relaxen und am oder gleich im Becken aus nächster Nähe dem munteren Treiben zuschauen.

Ganz großgeschrieben war das Kajakfahren in sicherer Umgebung unter Aufsicht von Profis. Hoch hinaus konnte man mit der Feuerwehrdrehleiter. Ganz nebenbei erhielten die Teilnehmer dabei einen herrlichen Ausblick auf die fruchtbare Landschaft, den Campingplatz und die Sportanlagen. Außerdem hieß es bei der Feuerwehr "Wasser marsch" mit spaßigen Wasserspielen. Hinzu kam das Spiel "Schlauchkegeln".

Bei der Wasserwacht konnten Kinder und Jugendliche Wissenswertes über Erste Hilfe erfahren, tauchen, schwimmen und sich im Wurfbeutelweitwurf messen. Die Mädchen und Jungen erhielten eine Teilnahmebestätigung und konnten das "Seepferdchen" erringen.

Alle Teilnehmer waren augenscheinlich mit großer Begeisterung bei der Sache. Auf der anderen Seite freuten sich die Verantwortlichen und Jugendleiter der Vereine über die gelungene Aktion im Ettenheimer Schwimmbad.

  • Bewertung
    0