Ettenheim (red/fx). Weil er falsch herum in einen Kreisverkehr gefahren ist, erwartet einen 62-Jährigen nun juristisches Ungemach. Zum Verhängnis wurde dem Autofahrer, dass sein Manöver am frühen Dienstagmorgen kurz vor 2 Uhr auf der B 3 in Ettenhem von der Besatzung eines vorbeifahrenden Streifenwagens beobachtet wurde. Die Beamten kontrollierten den Mann und baten ihn zum Atemalkoholtest. Dieser brachte einen Wert von mehr als einem Promille zutage. Gegen den 62-Jährigen wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.