SV Oberweier - SpVgg Schiltach (Sonntag, 15 Uhr). Die Gastgeber mussten sich zuletzt zu Hause dem SC Orschweier mit 1:3 geschlagen geben und man will mit einem Heimsieg unbedingt Luft auf die Abstiegsplätze bekommen. Schiltach war zuletzt zu Hause gegen Dörlinbach erfolgreich und möchte mit dem erlangten Selbstvertrauen am Sonntag die Punkte mit ins Kinzigtal nehmen. SG Dörlinbach/Schweighausen - FC Kirnbach (Sonntag, 15 Uhr). Die SG trifft am Sonntag im Kellerduell auf den FC Kirnbach. Zuletzt verloren die Schuttertäler in Schiltach und nun will man sich im Heimspiel dafür rehabilitieren. Dörlinbach braucht dringend Punkte im Abstiegskampf und man will mit Leidenschaft und Willen den Heimsieg einfahren. Der Tabellenletzte aus Kirnbach steht schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand uns es hilft den Gästen nur ein Sieg weiter. FV Ettenheim - SV Schapbach (Sonntag, 15 Uhr). Die Rohanstädter stecken derzeit in einer echten Krise. Zuletzt verlor man in Hausach mit 0:2 und man rutscht allmählich immer weiter in den Tabellenkeller. Das Team von Trainer Claudio Braun braucht am Sonntag unbedingt ein Erfolgserlebnis, um neues Selbstvertrauen zu bekommen. Die Gäste ihrerseits können nach einem starken Saisonbeginn frei aufspielen und möchten natürlich etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. SV Grafenhausen – SV Rust 2 (Sonntag, 15 Uhr). Nach der Niederlage in Mühlenbach wollen die Hausherren von Trainer Thorsten Moser den zweiten Saisonsieg holen: "Im Heimspiel gegen Rust müssen wir uns in allen Bereichen steigern und müssen wieder konzentriert, engagiert und zielstrebig auftreten, damit wir das Derby gewinnen. Es wird jedoch alles andere als leicht, da wir einige verletzte Spieler derzeit haben." SG Nonnenweier-Allmannsweier - SV Mühlenbach (Sonntag, 15 Uhr). Die SG am Sonntag das Spitzenteam aus Mühlenbach zu Gast. Am vergangenen Wochenende konnte man einen wichtigen Erfolg in Kirnbach feiern und nicht nur Coach Sebastian Blum hofft nun, dass es bergauf geht: "Gegen Mühlenbach erwartet uns nun ein sehr schweres Spiel. Wir wollen und müssen aber weiter dranbleiben und wollen punkten." Offenburger FV 2 - SC Orschweier (Sonntag, 15 Uhr). Der SC tritt am Wochenende bei der OFV-Reserve an. SCO-Coach Florian Ey will weiter punkten: "Mit dem Sieg in Oberweier, der auch verdient war, kommen wir hoffentlich wieder in die Spur. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Offenburg ist natürlich immer eine Überraschungstüte was die Personalsituation angeht. Egal wer aufläuft, wir wollen wieder eine gute Mannschaftsleistung zeigen und am Ende etwas Zählbares holen."