Emmendingen Neuer Stoff für Leseratten

Bereits im vergangenen Jahr bot der Kenzinger Bücherflohmarkt eine große Auswahl an Lesestoff an. Foto: KÖB

Lesestoff pur liefert der Kenzinger Bücherflohmarkt der Katholischen Öffentlichen Bücherei am Sonntag, 29. September. Liebhaber des gedruckten Wortes können sich von 11 bis 17 Uhr in der Alten Poststraße durch zahlreiche Schätze suchen.

Kenzingen. Wenn die Tage kürzer und die Abende länger werden, bleibt mehr Zeit zum Lesen. Was gibt es da Schöneres als gemütlich auf der Couch zu sitzen und ein gutes Buch in den Händen zu haben? Der Kenzinger Bücher-Flohmarkt am 29. September liefert dafür neuen Lesestoff für jeden Geschmack, für Krimi-Liebhaber, Geschichtsinteressierte, Lustiges zum täglichen Leben oder auch Ratgeber, wie man es vielleicht besser meistern kann. Mit dabei ist auch eine Auswahl von Kinderbüchern, in denen die Kleinen oder ihre Eltern selber stöbern können oder die Großeltern das Geschenk für den nächsten Besuch mitnehmen.

Wie im vergangenen Jahr findet der diesjährige Flohmarkt von 11 bis 17 Uhr in der Alten Poststraße, gleich hinter dem Kinderhaus, statt. Die Mitarbeiter der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB) Kenzingen haben schon ihre Auswahl für den Flohmarkt getroffen. Darunter sind Bücher, die etwa die Bücherei von ihren Lesern als Geschenk erhalten hat oder noch erhalten wird.

Bücherei hat seit diesem Jahr zwei neue Räume

Sind Bücher schon im Bestand vorhanden, wandert die Doppelausgabe direkt ins begrenzte Flohmarktregal. Da zudem immer Platz für Neuerwerbungen benötigt wird, kommt es für KÖB gelegen, ältere Exemplare abzugeben. Der Erlös aus dem Flohmarkt-Verkauf dient dem Erwerb neuen Lesestoffs und neuer Hörbücher. In diesem Jahr ist der Bedarf besonders groß. Die Bücherei hat zwei neue Räume hinzubekommen, kann vor allem mehr Lesestoff und Hörbücher anbieten.

Die Ausrichtung des Flohmarkts ist aufgrund der ehrenamtlichen Unterstützung der Mitarbeiter möglich. Insbesondere Karl Ziegler und Elke Fellmann halfen mit, etwa bei der kompletten Renovierung der schon etwas in die Jahre gekommenen Räume, bei der Neuordnung der Medien und bei der Verbesserung ihrer Präsentation.

Zudem wird die mit Unterstützung der Katholischen Kirche und der Stadt erneuerte Bücherei ihren Lesern und Interessierten offiziell vorgestellt. Ein Tag der offenen Tür wird voraussichtlich noch in diesem Jahr die Gelegenheit bieten, die Erneuerung gründlich in Augenschein zu nehmen, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind.

Der Flohmarkt bietet auch Gelegenheit, das eigene Bücherregal zu durchforsten und Überzähliges an andere Leseratten weiterzureichen. Eigene Tische, Stuhl und gegebenenfalls Sonnenschirm sind mitzubringen. Für den laufenden Meter Tisch erhebt die KÖB, wie in den Vorjahren, eine Gebühr von drei Euro, die wiederum dem Budget der Bücherei zufließt. Anmeldung für die begrenzt verfügbaren Plätze nimmt ab sofort Rosa Zeiser, die Leiterin der KÖB Kenzingen, unter Telefon 07644/ 18 54 entgegen.

Die Mitarbeiter der Bücherei freuen sich auf die Begegnung mit ihren Lesern. Ein Flyer informiert, insbesondere potenzielle neue Nutzer, über die Bücherei. Es besteht auch die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen über eine aktive Mitwirkung bei der Bearbeitung der Medien und ihrer Ausleihe, Verstärkung wird dringend gesucht. Sind Regenschirme erforderlich, können die Bücher nicht ausgestellt werden, fällt die Veranstaltung aus.

  • Bewertung
    1