Emmendingen Nachfolger steht fest

Übernimmt künftig die planerischen Aufgaben der Breisgauer Wein: Ulrich Hülswitt. Foto: Breisgauer Wein

Emmendingen - Seit März 2005 prägt Andrea Schlenk das Bild des Breisgauer Weinfests in Emmendingen. 15 Weinfeste, 15 Breisgauer Weinprinzessinnen und Zehntausende von Besuchern durchliefen in dieser Zeit die Straßen der Weinfeste. Gemeinsam mit der Stadt und den Breisgauer Winzern ist das Weinfest in Emmendingen zu einem der Highlights in der Region gewachsen.

2012 ist Schlenk in die Geschäftsführung der Breisgauer Wein GmbH aufgerückt und gestaltet seither die Geschicke des Unternehmens mit. Nun geht diese Ära zum 31. Dezember zu Ende, teilt die Breisgauer Wein mit. Schlenk wird ab Januar kommenden Jahres von städtischer Seite das Weinfest mitbegleiten.

"Ich freue mich nun auf ein ruhiges Glas Sekt auf dem Weinfest, auch wenn ich mit Wehmut diese Verantwortung weitergebe. Irgendwann ist es Zeit, diese wunderbare Atmosphäre auch selbst genießen zu können", blickt sie voraus.

Zukünftig werden ihre planerischen Aufgaben von Ulrich Hülswitt aus Herbolzheim übernommen. Der 40-Jährige kommt ursprünglich aus dem Ruhrpott und ist gespannt, die Weinkultur im Breisgau kennenzulernen. Er hat Marketing und Eventmanagement studiert und war viele Jahre in diesem Bereich tätig.

"Als offener, kommunikativer und neugieriger Genießer freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit den Winzern und die kommenden Herausforderungen."

Die Geschäftsführung der GmbH hat weiterhin Isabella Vetter inne.

  • Bewertung
    0