Emmendingen Linus und Emma sind die Ersten

Kam dieses Jahr als zweites Baby im Emmendinger Kreiskrankenhaus auf die Welt: Emma im Arm ihres Vaters Simon Seiler. Foto: Silke Tebel-Haas, LRA Foto: Lahrer Zeitung

Kreis Emmendingen (sth) - Das Neujahrsbaby im Kreiskrankenhaus Emmendingen ließ 2019 nicht lange auf sich warten: Der kleine Linus aus Freiamt kam am 1. Januar um 6.45 Uhr frühmorgens auf die Welt, gibt das Krankenhaus bekannt. Er bringt mit 52 Zemtimetern 4125 Gramm auf die Waage und hat zu Hause in Freiamt bereits einen dreijährigen Bruder.

Die kleine Emma hat ganz knapp bis zum zweiten Tag des Jahres gewartet. Sie erblickte am 2. Januar um 0.44 Uhr das Licht der Welt: Emma und ihre Eltern Nathalie und Simon Seiler wohnen in Wyhl. Emma ist 48 Zentimeter groß und wiegt 3270 Gramm, heißt es im Bericht des Krankenhauses, in dem darüber spekuliert wird, ob sie wohl in 18 Jahren ein Auto mit EM-MA-Kennzeichen fährt.

2018 mehr Mädchen als Jungen geboren

Im vergangenen Jahr 2018 wurden insgesamt 680 Babys im Emmendinger Kreiskrankenhaus geboren, überraschenderweise sind diesmal im Gegensatz zu den vergangenen Jahren mehr Mädchen zu verzeichnen: Die Übersicht weist 345 Mädchen und 335 Jungen auf. Im Jahr 2017 waren es insgesamt 744 Geburten.

Die nächsten Informationsveranstaltungen für werdende Eltern finden an den Mittwochen, 30. Januar und 6. Februar, um 18.30 Uhr im Veranstaltungsraum im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses, U1, in der Adolph-Sexauer-Straße statt.

  • Bewertung
    0