Durbach (red/ma) - Ein dreijähriges Kind hat sich am Samstagvormittag in Durbach bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt. Es musste laut Polizei in eine Offenburger Klinik gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Junge mit seinem Laufrad in Begleitung seiner Mutter den Gehweg, als ein 86-jähriger Autofahrer von einem dortigen Parkplatz auf die Straße einbiegen wollte, teilt die Polizei mit. Er erfasste daraufhin kurz vor 11.30 Uhr das von rechts herannahende Kind. Obwohl der Senior zum Unfallzeitpunkt nur langsam gerollt sein dürfte, verkeilte sich das Laufrad unter dem Wagen. Ein Fahrradhelm verhinderte möglicherweise schlimmere Verletzungen. Der Schaden dürfte mit wenigen Hundert Euro als gering anzusehen sein. Beamte des Verkehrsdienstes Baden-Baden kümmerten sich um die Unfallaufnahme.