Dundenheim Sein Herz schlägt für die Musik

Helmut Bürkle ist stolz seine drei Enkel. Foto: Fink Foto: Lahrer Zeitung

Dundenheim. Helmut Bürkle feiert heute seinen 80. Geburtstag. Er wurde in Ortenberg geboren. Nach der Schulentlassung erlernte er bei der Firma Karl Wacker in Offenburg den Beruf des Fliesenlegers. Während der Lehrzeit ließ er sich in den Abendstunden an der Musikschule in Offenburg an Klarinette und Saxofon unterrichten, war in den Musikvereinen Ortenberg und Ohlsbach aktiv und spielte auch in Tanzkapellen.

 

Am 23. September 1961 heiratete er seine Frau Ingrid. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor: Carmen, Christian und Silke. Freude bereiten dem Jubilar auch drei Enkel. Nach der Hochzeit wohnte die Familie 20 Jahre lang in Zunsweier, wo das Ehepaar im Volkschor aktiv war. Der Jubilar schloss sich dem dortigen Turnverein an und das Volleyballspielen war bis zu seinem krankheitsbedingen vorzeitigen Eintritt in den Ruhestand sein Hobby. Zwanzig Jahre war er beim Betonwerk Koch in seinem Beruf tätig.

1981 baute die Familie in Dundenheim ein Haus. Im September 1987 bewarb er sich bei der Gemeinde Neuried um einen Arbeitsplatz. Von 1. Oktober 1987 an bis zu seinem Ruhestand war er fast zehn Jahre im Ortsteil Dundenheim als Hausmeister der Lindenfeldhalle und Grundschule beschäftigt. Der Jubilar ist Mitglied bei der Narrenzunft Dungener Surmilchplumber, wo er auch als Pfeddrig und Taufpate fungierte.

Gemeinsam mit seiner Frau schloss er sich einem Neurieder Kegelclub und vor zwei Jahren auch den Reblandsängern an. Seit einem Jahr spielt er auch wieder auf der Mundharmonika, was er in seiner Jugendzeit erlernt hatte. Ein weiteres Hobbys, wohl auch das wichtigste im Alter, ist das Nordic Walking, das die beiden nach Möglichkeit zwei bis dreimal in der Woche ausüben.

Mit seinem Camcorder filmt Bürkle gerne und bearbeitet die Filme selbst. So war er auch maßgeblich an der Vertonung und Überarbeitung eines Filmes über Dundenheim beteiligt. Da er in einem Weinort geboren ist, mundet ihm auch ein Gläschen Wein.

  • Bewertung
    0