Drei Autos fahren aufeinander Zwei Verletzte auf A5 bei Mahlberg

Lahrer Zeitung
Bei dem Auffahrunfall auf der A 5 am Karfreitag wurden zwei Menschen verletzt, einer von ihnen musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Ullrich

Ein folgenreicher Auffahrunfall mit drei Autos hat sich am Freitagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf der Autobahn A 5 zwischen den Anschlussstellen Rust und Ettenheim ereignet.

Mahlberg - Ein folgenreicher Auffahrunfall mit drei Autos hat sich am Freitagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf der Autobahn A 5 zwischen den Anschlussstellen Rust und Ettenheim ereignet. Laut Polizei bremste ein BMW ohne zwingenden Grund auf dem linken Fahrstreifen plötzlich ab. Ein nachfolgender Mercedes sei aufgefahren und auf diesen dann noch ein Ford gekracht.

Schaden von 40.000 Euro

In dem Mercedes wurde der Fahrer leicht und der Beifahrer schwer verletzt. Die Autos blieben teilweise auf der Fahrbahn liegen. Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik geflogen. Die Nordfahrbahn musste bis 16.30 Uhr komplett gesperrt werden. Zu Redaktionsschluss liefen die Bergungsarbeiten noch, ein Fahrstreifen war aber bereits frei. Im Einsatz war die Feuerwehr Ettenheim und der Rettungsdienst. Der Rückstau betrug bis zu acht Kilometer. Alle drei beteiligten Autos sind Totalschäden, die Schadenshöhe liegt bei insgesamt 40. 000 Euro.

  • Bewertung
    1