Bürgerzentrum Lahr ist „Erfahrungsort“ Mehr digitale Angebote für Ältere

red/sm
Ältere sollen an digitale Medien herangeführt werden. Quelle: Unbekannt

Als einer von 100 "Erfahrungsorten" ist das Bürgerzentrum Stadtmühle Teil der bundesweiten Initiative "Digital-Pakt Alter". Mit seinen Digital-Angeboten unterstützt die Stadtmühle Ältere dabei, sich im digitalisierten Alltag zurechtzufinden.

(red/sm). Neben den bisher schon bestehenden Angeboten wie PC- und Smartphone-Kurse, PC-Club und individuelle Smartphone-Unterstützung bietet die Stadtmühle nun auch Tablet-Kurse für ältere Menschen an. Der erste Kurs ist bereits gestartet und ausgebucht.

Die pandemiebedingten Schließzeiten des Bürgerzentrums haben laut Stadt gezeigt, dass ältere Menschen mit digitalen Angeboten wenig bis gar nicht erreichbar sind. "Viele ältere Menschen haben Hemmungen, sich mit digitaler Kommunikation und der damit verbundenen Technik zu beschäftigen", erläutert Edwin Fischer, Leiter des Bürgerzentrums. Die vorher notwendige Anschaffung von entsprechenden Endgeräten wie Tablet oder Laptop stelle für manche Interessierte eine hohe Hürde dar. Hier brauche es niederschwellige Angebote in Präsenzform, um diese Altersgruppe an digitale Medien und deren Kommunikationsmöglichkeiten heranzuführen. Daher wurde in der Stadtmühle eine Grundausstattung mit acht Tablets angeschafft, die für Kurse genutzt und auch zu Übungszwecken ausgeliehen werden können. "Ich erhoffe mir, dass durch unsere Tablet-Kurse Menschen Zugang dazu bekommen, die sich bisher nicht daran getraut haben", ergänzt Fischer. Möglich wurde dies durch einen Zuschuss in Höhe von 3000 Euro, den das Bürgerzentrum vom "Digital-Pakt Alter" für den Ausbau zu einem digitalen Lernort erhalten hat.

Die Schulungen werden von einem generationsübergreifenden Tandem durchgeführt, bestehend aus dem erfahrenen PC-Kursleiter Patrik Fleig und Tamina Schulz, Mitarbeiterin im Freiwilligen Sozialen Jahr. In insgesamt sechs Terminen werden die grundsätzlichen Möglichkeiten eines Tablets gezeigt. Ein weiterer Schwerpunkt sind die digitale Kommunikation wie E-Mail, Videokonferenz, Messenger Dienste und Social Media. Die Tablets können für die Dauer des Lehrganges auch für Zuhause ausgeliehen werden. Der erste Kurs ist bereits gestartet, weitere Kurse wird es im nächsten Frühjahr geben.

Das Bürgerzentrum Stadtmühle ist einer der "Erfahrungsorte", die bundesweit von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus etwa 200 Bewerbungen ausgewählt wurden. Neben einer finanziellen Förderung erhalten die "Erfahrungsorte" Know-how beim Auf- und Ausbau ihres "Digitalen Erfahrungsorts" sowie Materialien für die Lernbegleiter und die Lernenden, um den Auf- und Ausbau digitaler, lokaler Lernangebote für Ältere zu stärken. Langfristig soll das Netz der Erfahrungsorte weiter wachsen, damit jeder ältere Mensch in Deutschland auf ein Angebot vor Ort zugreifen kann. Weitere Informationen gibt es unter www.digitalpakt-alter.de.

Der "Digital-Pakt Alter" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO). Die Initiative möchte gesellschaftliche Teilhabe und das Engagement Älterer in der digitalisierten Welt stärken. Dabei setzt sie auf ein "starkes Bündnis von Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen".

  • Bewertung
    0