Blaulicht vom 16. August Kurztrip endet im Gefängnis

Für den per Haftebefehl gesuchten Mann geht es jetzt erst einmal ins Gefängnis. (Symbolbild) Foto: dpa

Bad-Säckingen - Eigentlich hat ein 37-Jähriger Deutschland nur für einen Tag besuchen wollen - nun dehnt sich sein Kurztrip unfreiwillig aus.

Der Mann war bei der Einreise aus der Schweiz am Übergang Bad-Säckingen festgenommen worden und muss 400 Tage Haft absitzen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Gegen ihn lagen drei Haftbefehle vor: Wegen Insolvenzverschleppung, Betrugs und Fahrens ohne Fahrererlaubnis sollte er eine Geldstrafe von mehr als 15.000 Euro bezahlen. Da er dies nicht konnte, brachte ihn die Bundespolizei am Donnerstagmorgen ins Gefängnis.

  • Bewertung
    2