Bilanz vom Stadtradeln So viele Kilometer haben die Ortenauer zurückgelegt

Kommunalpolitiker gehen mit guten Beispiel voran: Landrat Frank Scherer (Zweiter von links) erstrampelte Mitte September gemeinsam mit rund 25 Rathauschefs – darunter auch Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz (rechts) –, Mitgliedern des Kreistags, Tourismusakteuren und den Initiatoren der Aktion rund 800 Kilometer für den Ortenaukreis. Foto: Landratsamt

Stadtradeln: Teilnehmer erradeln 1,7 Millionen Kilometer / Offenburg ist Spitzenreiter

Ortenau - Bei der diesjährigen Ausgabe des Stadtradelns haben 7.200 Teilnehmer, 760 Teams und 31 Städte und Gemeinden in drei Wochen rund 1,7 Millionen Kilometer erradelt. Damit toppten die Ortenauer sogar ihr Ergebnis vom vergangenen Jahr.

Die im Aktionszeitraum 6. bis 26. September gesammelten Radkilometer entsprechen dabei rund 255 Tonnen eingesparten Kohlenstoffdioxids. Die 1,7 Millionen Kilometer entsprechen einer Strecke von fast 43 Mal um den Äquator, betont das Landratsamt. Damit schnitt die Ortenau sogar noch besser ab als 2020 – damals belegte der Kreis mit 1,5 Millionen Kilometern einen Platz als bester Neueinsteiger.

Mit einem zehnten Platz im nationalen Vergleich befindet sich der Ortenaukreis in diesem Jahr direkt hinter den Großstädten Berlin, München, Hamburg oder Hannover. "Das ist ein großartiger Erfolg", freut sich Landrat Frank Scherer über das gute Abschneiden. Dass so viele Ortenauer gemeinsam so kräftig für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale getreten haben, zeige, wie wichtig den Menschen eine zeitgemäße Mobilität ist, betonte Scherer und dankte auch den Kommunen für deren Engagement.

Die Stadt Offenburg ist in diesem Jahr mit mehr als 310.000 Kilometern Spitzenreiter, gefolgt von den Städten Ettenheim, Oberkirch, Achern und der Gemeinde Friesenheim. Auch unter den gemeldeten Teams wurden beachtliche Ergebnisse erzielt: So steht das Städtische Gymnasium Ettenheim mit über 38.000 Kilometern an erster Stelle, gefolgt von der Firma Meiko aus Offenburg mit 31.000 Kilometern.

Offiziell ende der Aktionszeitraum am Sonntag. "Die in dem Aktionszeitraum gefahrenen und noch nicht erfassten Kilometer können aber noch nachgetragen werden", informiert Sandra Bequier, Tourismusbeauftragte des Ortenaukreises. Für Auskünfte steht die Tourismusabteilung des Ortenaukreises unter der E-Mail tourismus@ortenaukreis.de zur Verfügung.

Die Kampagne Stadtradeln ist ein deutschlandweiter Fahrradwettbewerb des "Klima-Bündnis‘" und wird von der Initiative Rad-Kultur des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg gefördert. Während des Wettbewerbes soll in drei Wochen möglichst viel Fahrrad gefahren und es sollen so viele Kilometer wie möglich gesammelt werden – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Besonders engagierte Teilnehmer erhalten vom Klima-Bündnis 2021 Preise und Auszeichnungen.

Nicht nur im nationalen Vergleich, auch innerhalb des Kreises lieferten sich die Ortenauer Städte und Gemeinden ein heißes Rennen. Auch viele Kommunen aus dem Verbreitungsgebiet beteiligten sich durch vielfältige Aktionen (wir berichteten) – und erzielten tolle Ergebnisse:

Platz Ort Kilometer
1 Offenburg   313.529
2

 Ettenheim

179.475
3 Oberkirch 153.358
4                Achern 111.347   
5 Friesenheim 91.594
6                Neuried  90.312 
7                Lahr 79.791
8 Willstätt 76.867
9 Haslach 65.877
10 Rheinau 56.163
11 Oppenau 53.874
12 Hausach 49.528
13 Kehl 40.209
14 Berghaupten 33.355
15   Zell 32.872
16 Seelbach  31.275
17

Schutterwald

27.477
18 Gengenbach  25.476
19 Hofstetten   21.566
20 Mahlberg   20.685
21 Oberwolfach 19.460
22 Renchen 15.592
23 Mühlenbach  15.228
24 Appenweier 13.065
25 Lautenbach 12.891
26 Meißenheim  11.042
27 Kappelrodeck   9.859
28 Sasbach 7.324
29 Steinach 7.242
30 Durbach  4.485
31

 Fischerbach

4.270
  • Bewertung
    0