Biberach (red/pme) - Die Kriminalpolizei sucht Zeugen eines mutmaßlichen sexuellen Übergriffs am Rande des Narrentreffens in Biberach. Nach ersten Ermittlungen dürfte eine Jugendliche zwischen 20.15 und 21 Uhr am Samstag unweit des Rathauses Opfer dieses Übergriffes von zwei verkleideten, jungen Männern geworden sein. Das Besondere, laut Polizei: Sie trugen Bärenkostüme mit auffallend hellblauem Fell. Die mutmaßlichen Täter sollen das Mädchen aus dem Zelt geführt und hinter einem Kuchenstand sexuelle Handlungen – gegen den Willen des Opfers – ausgeführt haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0781/21 28 20 entgegen.