Baustelle beeinträchtigt Arztpraxis Wenige Parkplätze und weite Fußwege in Oberwolfach

Wenige Parkplätze, Bagger und Bauzäune auf der Straße und Probleme mit dem Internet: Die Baustelle in der Sonnenmatte in Oberwolfach beeinträchtigt Ärzte und Patienten der Zweitälerpraxis. Ein Ende ist voraussichtlich erst im August in Sicht.

Oberwolfach - Seit rund vier Wochen laufen in der Sonnenmatte in Oberwolfach die Bauarbeiten zur Verlegung der Fernwärmeleitung, der Wasserleitung und der Leerrohre für das Breitband. Die Straße vor der Zweitälerpraxis ist komplett aufgerissen, der Anfahrtsweg wird von großen Baufahrzeugen blockiert.

Das Resultat dieser Bauarbeiten: Patienten und Mitarbeiter können die Praxis nur noch über die Rosenstraße erreichen. Die Parkplätze hinterm Haus sind knapp. Außerdem hat die Praxis wegen der freiliegenden Leitungen mit ständigen Ausfällen der Server zu kämpfen, auch das Telefon und Fax falle immer wieder aus, erzählt Heike Rombach, die gemeinsam mit Max Walter die Hausarztpraxis betreibt. "Diese Beeinträchtigungen stören schon deutlich den gesamten Ablauf in unserer Praxis. Die Mitarbeiter müssen abends teilweise zwei bis drei Stunden länger arbeiten, um die ganzen Überweisungen, Rezepte und Protokolle nachzutragen", berichtet Rombach.

Auch für die Patienten, die schlecht zu Fuß sind, sei die momentane Situation eine Belastung. Sie müssten mehrere Hundert Meter laufen, um zur Praxis zu gelangen. "Unsere Patienten brauchen gerade viel Verständnis. Das Miteinander hier ist aber sehr gut, die meisten reagieren einfühlsam", berichtet die Ärztin.

Praxis zieht Ende August in Schulstraße um

"Einige Nachbarn stellen uns sogar ihre privaten Parkplätze zur Verfügung. Als wir die Impfaktion hatten, hat uns die Stadt ganz problem- und selbstlos die Stadthalle zur Verfügung gestellt, denn 60 Menschen auf einmal mit ihren Autos vor der Praxis hätten wir nicht stemmen können", so Rombach.

Sie und ihr Team seien bereits dabei, für die Internet- und Telefonausfälle eine Notfalllösung zu finden, das gehe aber nicht von heute auf morgen. Auch so kurz vor dem Umzug sei dies schwierig, denn ab Ende August ist die Zweitälerpraxis Oberwolfach in der Schulstraße 27 zu finden. "Aber bis dahin sind wir auch hier zu den normalen Öffnungszeiten und wie gewohnt für die Patienten in Oberwolfach und am zweiten Standort Schenkenzell da", betont Rombach. "Wir verstehen natürlich, dass solche Bauarbeiten gemacht werden müssen, die momentane Lage ist aber sowohl für die Patienten als auch für die Mitarbeiter eine Herausforderung."

Bis Anfang August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, informiert Bürgermeister Matthias Bauernfeind auf Nachfrage unserer Zeitung. "Nach Auffassung der Planer gehen die Arbeiten sehr gut voran, inzwischen wurden schon 230 Laufmeter Hauptleitung Fernwärme verlegt und 70 Laufmeter Hausanschlussleitung."

Er habe auch viel Verständnis für die Anwohner und Patienten. "Leider ist es immer schwierig, eine Baustelle so zu gestalten, dass diese ohne Behinderungen auskommt – gerade bei so einer großen Maßnahme."

Heike Rombach betont, dass die Mitarbeiter in der Zweitälerpraxis auch weiterhin erreichbar sind und die gewohnten Öffnungszeiten gelten. Diese sind am Montag von 8 bis 11 und von 16 bis 18 Uhr, Dienstag von 10 bis 12 Uhr, Mittwoch von 8 bis 11 und von 15 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 12 Uhr sowie Freitag von 8 bis 11 Uhr. Die Praxis ist unter Telefon 07834/869656 oder auch unter der E-Mail info@zweitälerpraxis.de zu diesen Zeiten zu erreichen.

  • Bewertung
    0