Anzeige Budenzauber für alle Generationen

Das Bläserensemble der Stadt Hornberg wird den Weihnachtsmarkt eröffnen. Foto: Stadt Hornberg Foto: Schwarzwälder Bote

Hornberger Weihnachtsmarkt lockt mit regionalen Spezialitäten und traditioneller Handwerkskunst

Lichterglanz, Budenzauber und ein Hauch von Zimt liegen auch im Jahr 2019 in der Hornberger Luft. Denn am Samstag, 7. Dezember, von 11 bis 21 Uhr lädt die Stadt zum Weihnachtsmarkt rund um die evangelische Kirche ein.

Wieder dürfen sich die Marktbesucher auf ein reichhaltiges Angebot an rund 30 Markthütten und Ständen freuen: regionale Spezialitäten und Handwerkskunst von den Hornberger Vereinen, Hornberger Gewerbebetrieben und auswärtigen Anbietern lassen keine Wünsche offen.

Das "Hornberger Weihnachtsdorf" wird in diesem Jahr um 12 Uhr eröffnet. Nach der Eröffnungsrede beginnt das Rahmenprogramm mit dem Bläser-Ensemble der Stadtkapelle Hornberg. Die Marktbesucher erwartet bis spät abends ein abwechslungsreiches Programm auf der Weihnachtsbühne, das zum Verweilen einlädt.

Für die kleinen Besucher wird an diesem Tag einiges geboten. Neben einem Weihnachtsstall, Weihnachtsgeschichten lesen (15 und 18.15 Uhr) und dem Besuch des Nikolauses wird es dieses Jahr ein Nostalgie-Kinder-Karussell geben.

Um 13.30 Uhr wird die Jugendkapelle der städtischen Musikschule Hornberg, um 16 Uhr der Musikverein und die Trachtenkapelle Niederwasser die Marktbesucher mit Weihnachtsliedern in eine besinnliche Adventszeit einstimmen.

Um 17.15 Uhr findet die mittlerweile traditionelle Verlosung der evangelischen Kirchengemeinde Hornberg statt. Die Lose im Wert von je einem Euro erhalten Gäste in den Hornberger Geschäften und am Tag des Weihnachtsmarktes. In diesem Jahr gibt es wieder viele tolle Gutscheine und Sachpreise zu gewinnen.

Zum Ausklang der beliebten Veranstaltung wird gegen 19 Uhr auch in diesem Jahr die Band "spirits&music" mit Sandra Schwörer und Jenny Jahnz das ganze Weihnachtsdorf in ihren Bann ziehen. tk

  • Bewertung
    0