Schwarzwaldhochstraße Behörden warnen vor Verkehrschaos am Wochenende

Die Behörden rechnen mit einem weiteren Ansturm, wie bereits die letzten Wochen. (Archiv) Foto: Uli Deck/dpa

Die Behörden planen eine Aktion gegen das Verkehrschaos im Schwarzwald. Es werden bei Bedarf wieder wie in den vergangenen Wochen Straßen gesperrt.

Ortenaukreis/Kreis Freudenstadt - Durch den anhaltenden starken Schneefall wird es an diesem Wochenende deutlich weniger Parkplätze geben. Dies teilen die Landkreise sowie die Polizei mit. 

Zufahrtsstraßen werden wieder gesperrt

Sobald die Parkkapazitäten erschöpft sind, werden die Zufahrtsstraßen erneut für den Verkehr gesperrt. Es drohe die Gefahr, dass Rettungswege und Durchgangsstraßen durch Falschparker blockiert werden.

Die Polizei kündigt an, wie an den vergangenen Wochenenden Verkehrsverstöße konsequent zu ahnden. Falls erforderlich, würden auch Autos abgeschleppt. Parallel werden in den Ausflugsgebieten die bestehenden Corona-Vorschriften kontrolliert.

Appell an Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen

„Wir sind auch an diesem Wochenende mit starken Kräften im Einsatzraum unterwegs und unterstützen die Behörden und Kommunen vor Ort“, betont Günter Preis, Leiter des Verkehrsdienstes Offenburg, in einer Pressemitteilung. „Wir gehen hierbei mit der gleichen Entschlossenheit zu Werke, wie wir das auch am vergangenen Wochenende und an Heilige Drei Könige getan haben“, so Preis weiter.

Die Landratsämter und die Kommunen appelieren weiter eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen. „Meiden Sie die stark frequentierten Ausflugsziele und halten Sie sich an die geltenden Regeln“, erklären die Leiter der Straßenverkehrsämter in der Pressemitteilung.

  • Bewertung
    10