Anja Nägele ist neue Leiterin Volkshochschule Kappel-Grafenhausen hat neue Leiterin

Michael Masson
Siggi Köbele (Zweite von links) wurde nach 15 Jahren als VHS-Außenstellenleiterin in Kappel-Grafenhausen durch Claudia Wenkert und Bürgermeister Jochen Paleit verabschiedet. Anja Nägele (Dritte von links) übernimmt ab sofort die Leitung. Foto: Decoux

Die Außenstelle Kappel-Grafenhausen der Lahrer Volkshochschule (VHS) hat jetzt mit Anja Nägele eine neue Leiterin gefunden. Vorgängerin Siggi Köbele wurde mit einem Fest verabschiedet.

Kappel-Grafenhausen - Mit Anja Nägele hat die Außenstelle Kappel-Grafenhausen der Lahrer Volkshochschule ein neues Gesicht. Mit viel Tatendrang möchte sie nun ans Werk gehen. Bürgermeister Jochen Paleit betonte, dass die örtliche Kultur und Bildung in den vergangenen zwei Pandemiejahren sehr gelitten hatten. Um so mehr freue er sich nun auf verstärkte, neue Aktivitäten der VHS.

Doch wer ist die neue Leiterin der VHS Außenstelle? Als gebürtige Kappelerin, die ihr Dorf bestens kennt, bringt Nägele gute Voraussetzungen für den neuen Nebenjob mit. Die 51-Jährige ist Justizbeamtin beim Amtsgericht, neuerdings in Emmendingen. In Grafenhausen ist sie in verschiedenen Vereinen tätig, unter anderem bei den Rhinschnooge-Narren. "Wenn ich was mache, dann richtig", sagt sie über sich. Mit einem neuen Programm möchte sie noch mehr Menschen für einen Kurs bei der VHS begeistern, besonders für Kinder in Zusammenarbeit mit Jugendzentrum und Schulen wolle sie nach dieser schweren Corona-Zeit mehr bieten. Auch örtliche Vereine will Nägele im neuen VHS-Programm verstärkt mit ins Boot holen.

Vereine sollen sträker eingebunden werden

Das künftige VHS-Programm in Kappel-Grafenhausen soll Themen offen gestaltet werden, neben dem bewährten Angebot sollen neue Anregungen von Bürgern berücksichtigt werden. "Allerdings fehlt es in unserer Gemeinde nach wie vor an geeigneten Räumlichkeiten", kritisierte Nägele. So etwa für Bewegungskurse sowie auch für Ältere, die schon richtig Platz brauchen, sehe sie einen Mehrbedarf. Bürgermeister Paleit zeigte sich offen und versprach, die örtliche VHS-Arbeit zu unterstützen.

Carmen Wenkert, Leiterin der Lahrer VHS, verabschiedete Siggi Köbele und würdigte deren Arbeit als Leiterin der VHS-Außenstelle Kappel-Grafenhausen. Seit 2007 habe diese mit großem Engagement für die VHS bis zu 40 Veranstaltungen jährlich organisiert und sich dabei in diesen 15 Jahren "so richtig ins Zeug geworfen". Nun sei der Ruhestand verdient.

Köbele möchte sich nun mehr dem Privatleben widmen. "Ich möchte jetzt Fahrradtouren unternehmen und mehr Zeit mit meinen Enkeln verbringen", sagte Köbele. Die VHS-Zeit sei durch die vielen Kontakte sehr erfüllend gewesen, aber nun wartet ein Leben nach der VHS.

Sie ist bekannt

Von 2005 bis 2008 hatte Nägele bereits die VHS-Außenstelle Kappel-Grafenhausen geleitet, bis Beruf und Kinder sie dann zunehmend forderten. Nun ist sie zurückgekehrt und möchte im neuen VHS-Programm das Angebot erweitern und Vereine mehr einbeziehen.

  • Bewertung
    0