Altenheim Es wird gefeiert wie im Wilden Westen

Der Umzug der Kinder in Altenheim, bei dem Erwachsene nach dem Rechten sehen, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wilder Westen". Bereits im vergangenen Jahr waren Cowboys im Ort unterwegs. Foto: Archiv Foto: Lahrer Zeitung

Altenheim (red/ng). Die Fasent ist in vielen Gemeinden bereits voll im Gange. Auch in Altenheim dauert es nicht mehr lange bis die fünfte Jahreszeit auf den Straßen und in Hallen gefeiert wird.

Als Abendveranstaltungen bietet der Neurieder Ortsteil am Altweiberdienstag, 26. Februar, am Schmutzigen, 28. Februar, und am Rosenmontag, 4 März, Tanz in den Gaststätten, in der Wunderbar und in der Schwanenbar.  Am Schmutzigen Donnerstag, 28. Februar, wird ab 17 Uhr die Narrenzunft Wohrretsgeischter am Rathausplatz den Narrenbaum stellen, ab 19 Uhr ist dann das Flutlichtbaumstellen geplant.  Am Fastnachtsamstag, 2. März, ist laut Ankündigung die "Stroßefastnacht" mit buntem Treiben in den Buden und Gaststätten im Dorf.  Am Fasnachtssonntag, 3. März, startet um 13.10 Uhr der traditionelle Kinderumzung am Rathaus und führt zur Herbert-Adam-Halle. Dort findet ein Unterhaltungsnachmittag für die Kinder unter dem Motto "Wilder Westen" statt. Für Unterhaltung und Verpflegung sorgt das Team des DHB – Netzwerk Haushalt, Ortsverein Altenheim in Kooperation mit den Wohrretsgeischtern.  Am Fasnachtsdienstag, 5. März, ist der große Umzug. Er beginnt um 14 Uhr, startet ebenfalls am Rathaus und endet an der Herbert-Adam-Halle. In der Halle bewirtet der Gesangverein zum Fastnachtsausklang, wo auch die Prämierung der Gruppen stattfindet.

  • Bewertung
    0