9.000 Zuschauer im neuen Stadion Legendäres Spiel von 1953 soll neu aufgelegt werden

Wolfach - "Das erste Spiel im damaligen neuen Wolfacher Stadion hat sicher dem ein oder anderen Fußballfan Gänsehaut beschert", ist sich Peter Buchholz sicher. "Ich bekomme jedenfalls schon ein Kribbeln, wenn ich davon erzähle." Damals im Jahr 1953 bei dem legendären Fußballereignis mit den Mannschaften der Fortuna Düsseldorf und den Stuttgarter Kickers, war auch der "Fußballgott" Toni Turek zu Gast im Schwarzwald-Städtle. Der aus dem Film "Das Wunder von Bern" bekannte Fußballer stand damals in Wolfach für die Düsseldorfer im Tor. Rund 9000 Zuschauer waren damals mit dabei, als die Stuttgarter ein Unentschieden gegen die Düsseldorfer spielten.

Der Kartenverkauf läuft nur schleppend

Anlässlich des hundertjährigen Geburtstages des Vereins plant der FC Wolfach in diesem Jahr, das denkwürdige Spiel von damals erneut zu veranstalten – diesmal wegen Corona allerdings als Übertragung im Internet. Der Verkauf der Karten läuft seit einigen Wochen, die geplante Quote von rund 1000 verkauften Karten werde laut Peter Buchholz vom FC Wolfach aber voraussichtlich nicht erreicht. "Wir haben aktuell nur ungefähr 400 Karten verkauft.

Ich hoffe, dass wir noch einige weitere verkaufen, denn der Aufwand war schon sehr groß." Über Jahre hinweg haben die Wolfacher den Kontakt mit den beiden Fußballmannschaften gehalten und alles dafür getan, dass die Düsseldorfer und Stuttgarter in diesem Jahr zum Jubiläum erneut in das Stadion nach Wolfach kommen – mit Erfolg. Am Freitag, 22. Oktober, um 19.20 Uhr ist der Anpfiff auf dem Rasenplatz im Wolfacher Stadion. Das Spiel wird im Internet übertragen, als Rahmenprogramm und weiteres Bonbon werden auch Grußworte diverser Fußballer der Bundesliga gezeigt.

Der Erlös aus dem Spiel wird – abzüglich der Kosten, die der Verein für Druck und Werbung ausgegeben hat, komplett an die Hornberger Tafel gespendet. "Jeder, der gerne die Region mit einer Spende unterstützen möchte, kann das mit dem Kauf eines Tickets tun. Damit werden diejenigen Menschen vor Ort unterstützt, die sich ihre Lebensmittel gerade so leisten können und von denen einige noch nie in ihrem Leben in den Urlaub fahren konnten", so Buchholz weiter.

Wer eine Karte kaufen möchte, muss den Betrag von zehn Euro auf das Jugendkonto des FC Wolfach, DE88 6645 2776 0010 1307 06 bei der Sparkasse Wolfach überweisen und als Verwendungszweck "fiktives Jahrhundertspiel" sowie Name und Adresse angeben. Weitere Infos gibt Peter Buchholz unter Telefon 07729/9 10 82.

  • Bewertung
    0