2:0-Sieg gegen FV Sulz SC Lahr II holt im Derby wichtige Punkte im Abstiegskampf

Felix Gieger
Motasem Hammad (vorne) traf in der ersten Halbzeit per Elfmeter zum wichtigen 1:0 für den SC Lahr II gegen Sulz. Foto: Wendling

Wichtiger Erfolg im Abstiegskampf: Die Reserve des SC Lahr hat am Mittwochabend mit 2:0 gegen den FV Sulz gewonnen und so die Chancen auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga gewahrt.

Bezirksliga: SC Lahr II – FV Sulz 2:0 (1:0). War es die Anspannung vor dem Derby, die ungewohnte Uhrzeit oder lag der Grund für eine ereignisarme erste Hälfte doch einfach an zwei starken Defensivabteilungen? So ganz wird das Rätsel wohl nicht zu lösen sein. Klar ist jedoch, dass Durchgang eins an der Klostermatte die Zuschauer nicht wirklich vom Hocker riss.

Beide Teams neutralisierten sich nahezu 45 Minuten lang, eigentlich sah es nach einem 0:0-Pausenstand aus. Doch in der 38. Minute wurde ein Lahrer Spieler im Sulzer Strafraum gefoult und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Motasem Hammad sicher, so ging es mit einer 1:0-Führung für die abstiegsbedrohte Sportclub-Reserve in die Pause.

Ein Konter bringt die Entscheidung für die Gastgeber

Aus dieser kamen dann jedoch die Gäste wacher, vom Wiederanpfiff an machten die Sulzer Druck in Richtung SC-Gehäuse. Doch die Hausherren, denen die Wichtigkeit des Spiels bewusst war, verteidigten leidenschaftlich und kämpften um jeden einzelnen Ball. Zudem lauerten sie auf Konter nach Ballgewinnen – denn die Sulzer mussten aufgrund des Rückstands immer offensiver werden und drängten auf den Ausgleich.

Doch statt dem 1:1 fiel in der 85. Spielminute der zweite Treffer für die Gastgeber. Thomas Klein war es, der nach einem Konter zum 2:0 traf und das Stadtderby damit entschied. Der FVS war zwar auch weiterhin bemüht, gegen die kämpferische SC-Reserve war jedoch am Mittwoch kein Durchkommen.

Im Tabellenkeller war der Sieg des Sportclubs schon fast überlebenswichtig, eine Niederlage hätte den Klassenerhalt in weite Ferne rücken lassen. Durch den "Dreier" unter der Woche bleibt es im Abstiegskampf zwei Spieltage vor Saisonende weiter extrem spannend. Denn am Samstag trifft die Lahrer U23 im Heimspiel auf den direkten Tabellennachbarn Unterharmersbach, der nun nur noch einen Punkt Vorsprung hat. Die Sulzer stehen auch nach der Derby-Niederlage weiter auf Platz drei und haben diesen auch weiterhin in der eigenen Hand. Am kommenden Wochenende hat der FV Sulz spielfrei.Tore: 1:0 Hammad (38./FE), 2:0 Klein (85.).

Ungeachtet der Ligazugehörigkeit der U23 in der kommenden Saison hat der SC Lahr einen jungen Torwart als Neuzugang präsentiert. Aus der Jugendabteilung des Offenburger FV kommt Tobias Eismann an die Dammenmühle. Eismann ist derzeit Keeper in der U19 des OFV und wird zur kommenden Saison beim SC Lahr spielen. Der Neuzugang stammt aus Reichenbach und wäre auch noch ein Jahr in der A-Jugend spielberechtigt. Er "hat sich aber für eine neue sportliche Herausforderung und die guten sportlichen Perspektiven beim SC Lahr entschieden", schreibt der Verein. Notwendig wurde die Verpflichtung Eismanns, weil Kai Schätzle nach der Saison nach Zell wechseln wird, wie der Sportliche Leiter Petro Müller erklärte.

  • Bewertung
    0