100 Jahre Vereinsgeschichte TuS Mahlberg feiert vier Tage lang

Michael Masson

Vier Tage Sport- und Festprogramm: Weit mehr als 1000 Gäste haben am Wochenende das Jubiläum des TuS Mahlberg gefeiert. Sportliche Turniere, Musik und lukullische Genüsse sorgten für Hochbetrieb. Am heutigen Montag folgt der Abschluss.

Mahlberg - Sein aktuelles Motto "100 Jahre blau und weiß" spielt auf das diesjährige Gründungsjubiläum des TuS an. Das wird am 18. November noch mit einem Hallen-Festbankett ganz offiziell begangen werden. Nun wurde erst mal sportlich gefeiert. Am Samstag etwa mit je einem Jugendturnier. Da siegte bei fünf Mannschaften der D-Junioren die Spielgemeinschaft Mahlberg I, bei acht Teilnehmern der E-Junioren aus der Region, der Nachwuchs vom FSV Altdorf. Ohne Wertung, weil vom Fußballbund untersagt, kickten dennoch auch viele F-Jugendliche und Bambinis begeistert gegeneinander.

Schon am Freitag hatte ein Hobbyturnier mit neun privaten Gruppen auf dem Kleinfeld unter klangvollen Namen für Kicker-Furore gesorgt. Sieger wurde hier das "Long Island Iced-Tea" vor den "Friends" und dem "SC Saufhemden". Das Altherren-Turnier am Samstag bestritten sieben Mannschaften aus der Umgebung plus gleich zwei vom mit dem TuS befreundeten "SF Vallée Noblé", beim elsässischen Colmar beheimatet. Sieger hier: Der TuS selbst, trotz veritabler Konkurrenz etwa aus Friesenheim, Sulz, Dinglingen und natürlich dem benachbarten Sportclub Orschweier. TuS-Sportvorsitzender Christian Probst resümierte: "Alle Spiele liefen fair und mit viel Spaß ab – dennoch mit vollem Einsatz!"

Schließlich traten am Sonntag mangels gefundener auswärtiger Gegner noch zwei eigene gemischte Mannschaften des TuS gegeneinander an. So stand der Sieger da schon vorher fest: der eigene Verein nämlich.

Wie seit Jahren gewohnt, sorgte abermals die vierköpfige Band El Paso als quasi TuS-Hausquartett beim Country-Abend am Samstag für musikalische Hochstimmung mit klassischen Country- und Westernsongs samt Rockversionen. Stilgerecht konnten sich dabei allein schon rund 600 Gäste etwa mit Westernsteaks versorgen. Am Sonntag gab‘s zu Mittag dann neben Steaks und Würsten im abermals gefüllten luftigen Doppelzelt auch frisch gegrillten Rollbraten. Zuvor hatte das Orchester des Mahlberger Musikvereins gleich über zwei Stunden mit einem begeisternden Frühschoppenkonzert donnernden Applaus eingeheimst.

Insgesamt hatte der TuS über seine vier Festtage 150 eigene Helfer schichtweise im Einsatz. Überdies leistete die Mahlberger Feuerwehr freiwillig Einweisungs-Dienst am wohlweislich extra eingerichteten Parkplatzgelände. Am heutigen Montag wird das lange TuS-Jubiläumswochenende noch mit einem zünftigen nachmittäglichen Handwerkervesper ausklingen, samt Gewinnziehung einer Tombola mit Spitzenpreisen wie etwa zwei Elektrorollern. Deren Erlös soll mit für die Anschaffung eines nötigen neuen TuS-Busses verwendet werden.

  • Bewertung
    0