AbschlussarbeitEinsam oder gemeinsam?
Einsam oder gemeinsam?

Im Unternehmen oder an der Hochschule – schwierige Entscheidung für Studierende.

Noch ganz am Anfang
VernetzungNoch ganz am Anfang

Beim Thema Digitalisierung steht die Immobilienwirtschaft noch ganz am Anfang. Bislang fehlen vor allem Strukturen, wie die neuen Technologien sinnvoll eingesetzt werden können.

 
Einkaufen allein reicht nicht mehr
AnalyseEinkaufen allein reicht nicht mehr

Jeder zehnte Euro wird in einem Shoppingcenter ausgegeben. Doch der Trend zum Einkaufen im Internet zwingt die Malls, sich in immer kürzeren Abständen neu zu erfinden.

 
Berater, Moderator, Impulsgeber
CoachingBerater, Moderator, Impulsgeber

Wenn Mitarbeiter neue Aufgaben lösen sollen, benötigen sie neben der fachlichen oft eine mentale Unterstützung. Deshalb engagieren Unternehmen zunehmend Coaches.

 
„Wir müssen die Stadt neu erfinden“
Stadtentwicklung„Wir müssen die Stadt neu erfinden“

Der Drang der Menschen in die Städte überfordert vielerorts Politiker und Verwaltungen. Neue Konzepte sind gefragt, doch es fehlen oft der Mut und die Bereitschaft, alte Zöpfe abzuschneiden.

 
Wirkliches Interesse zeigen
MitarbeitergesprächeWirkliches Interesse zeigen

Oft empfinden sowohl Chefs als auch Mitarbeiter diese Termine als lästige Pflicht. Die Haltung beider Gesprächspartner ist entscheidend für den positiven Verlauf des Treffens.

 
Auf schmalem Grat
Sozialer WohnungsbauAuf schmalem Grat

Kommunale Wohnungsbaugesellschaften geraten zunehmend unter Druck, weil sie für die Öffentlichkeit nicht schnell genug preisgünstigen Wohnraum anbieten können.

 
Mitarbeiter gewinnen
RecruitingMitarbeiter gewinnen

Um passende, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden, brauchen Unternehmen stimmige Personalentwicklungskonzepte und müssen fachliche und persönliche Perspektiven bieten.

 
Die Immobilie wird digitaler
MessesplitterDie Immobilie wird digitaler

Einmal im Jahr treffen sich Immobilienexperten aus ganz Europa in München auf der Expo Real. Die Arbeitsmesse gilt als Pflichttermin in der Branche. Ein Streifzug über die Messe.

 
In sich ruhen können
SelbststeuerungIn sich ruhen können

Die Ansprüche an junge Vorgesetzte steigen. Wer in der Lage ist, sich selbst zu führen und seine psycho-mentalen Kräfte zu pflegen, meistert sie leichter und steht stabiler im Arbeitsleben.

 
Zuerst kommt die Schulbank
GewerbeordnungZuerst kommt die Schulbank

Was lange währt ... Das Bundeskabinett hat jetzt die Neuregelung des Zugangs zum Beruf des Immobilienmaklers und Wohnungseigentumsverwalters auf den Weg gebracht.

 
BeratungStart-ups profitieren von Senioren

Die Senioren der Wirtschaft beraten Unternehmensgründer und raten auch von mancher Idee ab. Die Jungunternehmer lernen, ihre Geschäftsidee auf den Punkt zu bringen.

 
Shoppen war gestern
InnenstädteShoppen war gestern

Die Menschen erobern sich die Innenstädte zurück. Es wird mehrt flaniert und weniger vor Ort gekauft. Darunter leidet vor allem die Textilwirtschaft, während die Gastronomie der Gewinner ist.

 
Lizenz zum Zünden
BerufsbildLizenz zum Zünden

Sie gestalten Großfeuerwerke. Pyrotechniker müssen in bunten, lauten und leisen Effekten denken und – vor allem – absolut sorgfältig arbeiten.

 
Sicher zu befahren – aber langsam
Verkehrsbauwerke.Sicher zu befahren – aber langsam

Die Brücken im Land sind in die Jahre gekommen. Beton bröckelt, Stahlträger erodieren und Fahrbahnen bekommen Risse. Trotzdem seinen sie sicher befahrbar – mit Einschränkungen.

 
Sauber und selbstbewusst
Bewerbungsgespräch.Sauber und selbstbewusst

Im persönlichen Termin mit Personalentscheidern kommt es neben der passenden Qualifikation auf ein positives Erscheinungsbild, Selbstsicherheit und Interesse an.

 
EinzelhandelHandelsmieten auf konstant hohem Niveau

Mit einem aktuellen Flächenbestand von knapp über einer Million Quadratmeter (rund 94 Fußballfelder) haben die Handelsflächen in der Landeshauptstadt ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht.

 
IT und ElektronikTreiber der Digitalisierung

Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt verändern. Elektroingenieure und Informatiker werden dabei die Hauptakteure sein.

 
Verkaufskarussell dreht schneller
InvestmentmarktVerkaufskarussell dreht schneller

Die gewerblichen Immobilien in der Landeshauptstadt sind bei in- und ausländischen Investoren sehr beliebt. Weil aber die Preise steigen und die Rendite sinkt, werden sie schneller wieder verkauft.

 
Geht noch was?
Hotelmarkt in StuttgartGeht noch was?

Hat Stuttgart mittelfristig zu wenig Hotelbetten, oder reicht das bestehende Angebot. Eine aktuelle Studie sieht noch Luft nach oben, der Hotel- und Gaststättenverband ist skeptisch.

 
Zum Greifen nah und doch so fern
ErschwinglichkeitsindexZum Greifen nah und doch so fern

Immer mehr Menschen können sich Wohneigentum leisten - sofern sie nicht in einer Großstadt wie München oder Stuttgart leben.