Welschensteinach (gm). Tolles Wetter, guter Besuch und schöne Darbietungen haben den "Musikalischen Feierabend" auf dem Welschensteinacher Lindenplatz geprägt.

Zum Abschluss des Schuljahrs hatten die Schulchöre aus Steinach und Welschensteinach der Georg-Schöner-Schule (GSS) unter der Leitung von Marianne Bender und Yvonne Neumaier eingeladen. Sie wurden am Keyboard begleitet von Katharina Erchinger. Die Chöre eröffneten den "Musikalischen Feierabend" mit dem Lied "Ein Haus für Kinder". Schon da war zu spüren, mit welcher Freude und Hingabe die Kinder singen. Die Kinder selbst moderierten das Programm.

In ihrer schmucken Tracht erfreute die Kindertrachtengruppe der Tanz- und Volkstanzgruppe Welschensteinach unter der Leitung von Friedhilde Brucker die Besucher. Die Jüngsten begannen ihr Programm mit dem Tanz "Ein kleines graues Eselchen". Dann waren die "Großen" dran mit dem Schustertanz, in dem dieses Handwerk gestenreich dargestellt wird. Der nächste Part des Programms wurde vom Schulchor Welschensteinach gestaltet. Mit "Siyahamba" wurde ein Ausflug nach Afrika gemacht. Den Abschluss bildeten wiederum beide Chöre gemeinsam und der begeisterte Beifall der Zuhörer forderte eine Zugabe heraus.

Rektor Michael Mai zollte zum Abschluss den beiden Schulchören und der Kindergruppe des Trachtenvereins mit ihren Leiterinnen hohes Lob.