"Der gestiefelte Kater" mal anders: Bei einem Besuch des deutsch-französischen Hip-Hop-Duos "Zweierpasch" durften sich Altenheimer Grundschüler im Rappen ausprobieren.

Altenheim (red/ljö). "Der Kater, der Kater, le chat et ses bottes, die Stiefel geschnürt, und schon ist er fort", rappten Schüler der dritten und vierten Klasse der Johann-Henrich-Büttner-Schule am Mittwoch. Ihnen zur Seite stand das Duo "Zweierpasch" aus Felix und Till Neumann – beide 32 Jahre alt – aus Freiburg und Kehl.

Die Zwillingsbrüder haben mit dem Hip-Hop-Projekt "Rapconte" – in Anlehung an das französische Wort "raconter" für "Erzählen" – eine im wahrsten Sinne des Wortes "märchenhafte" Tournee gestartet: Bis zum Ende des Schuljahres touren sie durch den Ortenaukreis und die Stadtgemeinschaft Straßburg und besuchen Schulen (wir berichteten). Dabei rappen sie mit den Kindern und Jugendlichen bekannte Märchen auf Deutsch und Französisch. "Ziel ist, jungen Leuten einen coolen Zugang zur Fremdsprache zu bieten", sagt Till Neumann. Sein Bruder findet: "Märchen und Hip-Hop passen perfekt zusammen – gerade im Schulunterricht."

Für den Unterricht gibt’s Begleitmaterial

Für die Tournee haben die Jungs von "Zweierpasch" mit ihrer Band eine CD mit dem Titel "Rapconte" aufgenommen. Darauf sind fünf zweisprachig gerappte Märchen – unter anderem "Der gestiefelte Kater" sowie "Hänsel und Gretel" – zu hören. Die CD erscheint im März und soll kostenlos auf der Internetseite www.zweierpasch.com zum Download angeboten werden, inklusive Songtexten und Arbeitsmaterialien für den Unterricht.

Die Altenheimer Schüler hatten beim Workshop jede Menge Spaß: Sie lernten, Reime zu finden und traten in einem kleinen Wettstreit gegeneinander an. "Am Ende ging es aber nicht ums Gewinnen, sondern um die Erkenntnis: Französisch ist eine coole Sprache", heißt es in einer Mitteilung von "Zweierpasch". Und nicht nur die Sprache des Nachbarlands ist in den Augen der Kinder "cool". Beim Rappen hallte gleich mehrfach durchs Schulgebäude: "Die Katze ist cool!"

Für Konzerte, Workshops und Lehrerfortbildungen zur "Rapconte"-Tournee können sich Schulen kostenlos anmelden. Weitere Informationen finden sich unter www.rapconte.blogspot.com. Das Projekt wird unter anderem vom Eurodistrikt Straßburg-Ortenau gefördert.