Meißenheim (büh). Nach Meinung der Badebesucher gehört der Vältinschollensee zu den beliebtesten und schönsten Baggerseen in der Ortenau. Die Meißenheimer Badegäste nennen ihn auch "Missne Beach". Der Grund: Der See verfügt über einen weitläufigen Sandstrand, der durchaus an einen Urlaub am Meer erinnert – etwa auf Fuerteventura. Das einzige was fehlt, sind die Wellen.

Der mit 40 Hektar recht große See liegt quasi direkt an der deutsch-französischen Grenze. Deshalb kommen auch zahlreiche Badegäste aus dem benachbarten Elsass. Helmut Schröder von der Gemeinde Meißenheim meint: "Ein Geheimtipp ist der herrliche Sonnenuntergang – besonders in den Sommermonaten."

Der Vältinschollensee verfügt über ausreichend Parkplätze. Allerdings muss bis zum See ein Fußweg von 300 bis 500 Metern zurückgelegt werden. Der Einstieg ins Wasser ist flach abfallend und deshalb auch für Kinder bestens geeignet. Aber auch zum Segeln und Surfen bietet sich der See an.

INFO

Bäder-Check

> Preise: Der Meißenheimer Baggersee kann kostenlos genutzt werden.

> Öffnungszeiten: Theoretisch kann man das ganze Jahr über dort planschen und schwimmen. Die Temperaturen sorgen aber dafür, dass im Sommer am meisten los ist.

> Gastronomie: Früher gab’s einen Kiosk, heute sind die Bader auf sich alleine gestellt.

> Besonderheiten: Neben einem Sandstrand zählt zu den Besonderheiten des Sees, dass sich darauf regelmäßig auch Windsurfer zu Ausfahrten tummeln.

> Parkplatzangebot: Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Bis zum See muss man allerdings 300 bis 500 Meter laufen.