Spannende Matches, beeindruckende Ballwechsel und hochkarätigen Sport hat es am Wochenende auf der Tennisanlage des TC Lahr gegeben. Der Verein richtete dort die sechsten offenen badischen Rollstuhltennismeisterschaften aus.

Lahr. Am Ende dominierte Dominik Lust aus Heidelberg, der das Hauptfeld der Erwachsenen anführte und im Doppel gemeinsam mit Christian Burg (Mohntal) gewann. Bei der Jugend siegte Konstantin Vogles vor Theo Garthe (beide aus Windhagen). Bereits das zweite Mal waren die badischen Rollstuhltennismeistermeisterschaften auch für Jugendspieler ausgeschrieben worden.

Es war beeindruckend zu sehen, wie die Spieler die Koordination zwischen Rollstuhl und Tennisschläger beherrschten, scheinbar nichthaltbare Bälle zurück übers Netz schlugen und teils unhaltbare Aufschläge hinlegten. Die Regeln beim Rollstuhltennis unterscheiden sich nur in einem Punkt: Der Ball darf zweimal aufspringen, bevor er geschlagen werden muss. Bei den Finalpartien war die Spannung besonders hoch.

"Hier in Lahr ist es möglich, nicht nur Inklusion zu leben, sondern auch in Augenschein zu nehmen, wie das Miteinander im sportiven Vergleich befördert wird", betonte Bürgermeister Guido Schöneboom in seinem Grußwort. Die tennisspielenden Rollstuhlfahrer aus Lahr und Offenburg hätten es mit viel Engagement geschafft, die Sportart in der Region zu verankern, lobte er.

Hauptorganisator der badischen Rollstuhltennismeisterschaften war Bernd Wiedemer, der selbst begeisterter Rollstuhltennisspieler (wir berichteten) ist. Sein Dank galt den Sponsoren, die mit ihrem Beitrag "Integration mit austragen und die Inklusion fördern", wie Wiedemer sagte. Das Turnier trage dazu bei, Hemmschwellen zu überwinden und ein großes Miteinander zu bilden, betonte er. Die Siegerehrung am Ende spiegelte die herzliche und familiäre Atmosphäre wider. Die Konkurrenz auf dem Platz, auf dem sich die Akteure auch trotz großer Hitze keineswegs schonten, wurde zweitrangig. Gemeinsam feierten die Teilnehmer die Ergebnisse.

INFO

Die Ergebnisse im Überblick

> Hauptfeld Erwachsene: 1. Dominik Lust (Heidelberg), 2. Claudia Seckinger (Lahr), 3. Christian Burg (Mohntal) und Uwe Rasche (Offenburg).

 > Nebenrunde Erwachsene: Klaus Heiland (Lahr) und Thomas Lebe (Dülmen), der auf die Finalteilnahme verzichtete.

 > Doppel Erwachsene: 1. Christian Burg (Mohntal) und Dominik Lust (Heidelberg), 2. Beat Gilgen (Basel) und Thomas Lewe (Dülmen).

 > Jugend: 1. Konstantin Vogles, 2. Theo Garthe, 3. Sophie von der Neyen (alle aus Windhagen).

 > Doppel Jugend: 1. Theo Garthe und Sophie von der Neyen.