Lahr (red/sl). Der Verein für Sporttherapie und Gesundheit (VSG) Lahr hat den rund 230 Gästen seiner Jahresfeier in der Sulzberghalle ein unterhaltsames Programm geboten. Überrascht wurden die Besucher, als der Vorsitzende Rolf Kranz und Ursula Greiner die Halle in Rokoko-Kostümen betraten. Der Auftritt war eine Werbung für die neue Barock-Rokoko-Tanzgruppe der VSG und diente gleichzeitig dazu, den Verein als neues Mitglied der Freunde der Landesgartenschau 2018 vorzustellen.

Kranz dankte den Ärzten, die den Koronarsport betreuen, und den Übungsleitern der VSG. Auch die freiwilligen Helfer, die die Organisation der Jahresfeier übernommen hatte, hob der Vorsitzende hervor.

Das gemeinsame Singen von Adventsliedern sorgte für eine besinnliche Stimmung in der Sulzberghalle, wobei das Friesenheimer Drehorgelorchester die Lieder begleitete. Bertl Weis erinnerte in ihren Adventsgedanken an die lange Geschichte der 1950 gegründeten VSG. Mit einer Schweigeminute wurde der kürzlich verstorbenen Edeltraut Jäger gedacht, die seit 1955 Mitglied war.

Siegbert Walter ließ die Reisen des Jahres 2016 Revue passieren – eine mehrtägige Reise zum Lago Maggiore, an der 45 Mitglieder teilnahmen, sowie Tagesfahrten nach Bad Dürrheim in das Wellness und Gesundheitszentrum Solemar sowie in die Pfalz nach Bad Dürkheim. Vom 28. Mai bis 2. Juni 2017 ist eine Reise nach Bad Wildungen geplant. Außerdem veranstaltet der VSG am 18. März 2017 eine Tagesfahrt in das Thermalbad in Bad Rotenfels.

Der Besuch des Nikolaus’ wurde vorbereitet durch ein weihnachtliches Flötenspiel der Familie Kohler und ein Gedicht. Danach trug der Nikolaus trug eine Adventsgeschichte vor, außerdem hatte er für jeden Besucher einen Apfel mitgebracht. Zur Jahresfeier gehörte auch ein gemeinsames Abendessen.

Eine Übersicht über die Sport- und Therapieangebote des Vereins findet sich im Internet unter der Adresse www.vsg-lahr.de.