Heiligenzell (cbs). Mit seinem Ort verwurzelt, das ist Gerhard Watter, der heute seinen 80. Geburtstag feiert. Von 1972 bis 1994 war er Mitglied im Ortschaftsrat. Davor viele Jahre Gemeinderat in Heiligenzell. Seit mehr als 60 Jahren gehört er dem Musikverein Heiligenzell an und bringt es auf 43 Jahre Vorstandstätigkeit – sein Herz schlägt ganz klar für die Musik. Die Tuba spielte er mehr als 60 Jahre. Seit 40 Jahren gehört Watter dem Heiligenzeller Kirchenchor an.

Mehr als ein halbes Jahrhundert währt seine Mitgliedschaft in der CDU. Sein Ehrenamt als Gemeinderat und die Mitgliedschaft im Ortschaftsrat waren jedoch nie an das Parteibuch gebunden. Ehrensache ist seit Jahrzehnten seine fördernde Mitgliedschaft im Roten Kreuz, im Sportverein sowie bei den Haus- und Gartenfreunden.

In Heiligenzell erblickte Watter am 20. Juni 1937 das Licht der Welt. Dort besuchte er den St. Josefskindergarten und die Volksschule. 1951 legte er den Hauptschulabschluss in Friesenheim ab, woraufhin er die höhere Handelsschule besuchte. Im Anschluss ging er als Jung-Werker zur Deutschen Bahn nach Offenburg und durchlief sämtliche Sparten. Es folgte unter anderem die zweijährige Ausbildung für die mittlere Beamtenlaufbahn. Im Alter von 21 Jahren war der Jubilar Fahrdienstleiter in Biberach. Weitere Stationen waren in leitender Position am Alten Güterbahnhof in Lahr in der Güterabfertigung. Bis zur Pensionierung war der Amtsinspektor im Personalbüro der Bahnhofsdirektion Karlsruhe tätig. Heute zum 80. Geburtstag gratulieren Ehefrau Brigitte, Sohn Andreas und zwei Enkelkinder.